DAUN, 14.02.2020 - 12:10 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Bremer Raumfahrtkonzern OHB stellt neues Geschäftsfeld vor

Der Bremer Raumfahrtkonzern OHB SE hat auf dem Capital Market Day am 13. Februar 2020 seine Unternehmensstrategie „Shaping the future“ bis in das Geschäftsjahr 2025 und die damit verbundenen Wachstumsperspektiven vorgestellt.

Dr. Lutz Bertling, Vorstand für Geschäftsentwicklung, Strategie und Digitalisierung, erläutert den circa 60 Teilnehmern: „Unsere Strategie basiert im Wesentlichen auf drei Säulen: Ausbau des Geschäfts mit Satellitensystemen in bestehenden und neuen Marktsegmenten, Entwicklung zu einem Anbieter für Launcher und erheblicher Ausbau unseres Angebots an Informationen und Anwendungen, die auf raumfahrtbasierten Daten basieren. Darüber hinaus werden wir erhebliche Produktivitätspotentiale in der Gruppe erschließen. Die Implementierung unserer Strategie 2025 wird den Konzern nicht nur auf einen weiteren erfolgreichen Wachstumspfad führen, sondern uns auch zu einem noch vollständigeren Anbieter von raumfahrtbasierten Lösungen machen.“

Schaffung eines dritten Geschäftsbereichs „OHB Digital“

Zentrales Element der Strategie 2025 ist die Schaffung eines dritten Geschäftsbereichs „OHB Digital“. Unter seinem Dach sollen neben bestehenden Unternehmen wie beispielsweise OHB Digital Solutions, OHB Digital Services und OHB Infosys auch die Aktivitäten der OHB Satellitenbetrieb, der Bereiche Satellitenbodensysteme und Airborne + Ground Solutions sowie der MT Mechatronics als neues schlagkräftiges Unternehmen konzentriert werden. Es bündelt die Fähigkeiten des Unternehmens, umfassende Lösungen im Bereich bodengestützte Systeme und Services anzubieten. OHB Digital wird auch der Nukleus für den Ausbau des Geschäfts mit Datenanwendungen sein.

Für Marco Fuchs, Vorsitzender des Vorstands, ist die nun umzusetzende Strategie die folgerichtige Reaktion auf die Entwicklungen in der Raumfahrtindustrie und die bereits erreichte Unternehmensgröße: „Ich bin überzeugt, dass „Shaping the future“ die Basis für unseren weiteren Geschäftserfolg legen wird, der sich sowohl in qualitativem als auch in quantitativem Wachstum niederschlagen wird.“

Für die Folgejahre wird aufgrund des neuen Geschäftsbereichs und des hohen Projekt-Akquisitionspotentials im Geschäftsbereich Space Systems ein signifikantes Wachstum des Konzerns erwartet. Die Kennzahl Gesamtleistung wird sich im Jahresvergleich kontinuierlich steigern; bis zum Geschäftsjahr 2025 ist ein Wachstum auf jährlich EUR 1,5 Mrd. geplant bei gleichzeitig gesteigerten EBIT-Margen auf ein Niveau von 8 %.

Für das Jahr 2020 erwartet die OHB SE Auftragseingänge für den gesamten Konzern von rund EUR 2 Mrd. Diese Aufträge setzen sich vor allem aus den Bereichen Erdbeobachtung, Navigation und Space Safety zusammen. Der Finanzausblick für das laufende Geschäftsjahr beinhaltet eine Gesamtleistung in Höhe von EUR 1,1 Mrd., ein EBITDA in Höhe von EUR 80 Mio. und ein EBIT in Höhe von EUR 44 Mio.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 bestätigt die OHB SE die im Rahmen des letztjährigen Capital Market Day veröffentlichte Guidance. Der testierte Konzern-Jahresabschluss 2019 der OHB SE wird auf der kommenden Bilanzpressekonferenz am 18. März 2020 in Bremen und dem sich am selben Tag anschließenden Analystentreffen in Frankfurt am Main im Detail erläutert sowie zum Herunterladen auf der Website der OHB SE zur Verfügung stehen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/bremer-raumfahrtkonzern-ohb-stellt-neues-gesch-ftsfeld-vor
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.