- © Foto: Screenshot A1now -
DAUN, 20.08.2021 - 09:54 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Canal+ will A1now TV übernehmen

Canal+ Luxembourg S.à r.l. beabsichtigt, wesentliche Teile der A1now TV GmbH, die den österreichischen Streaming-Dienst A1now TV betreffen, indirekt zu übernehmen. Der Zusammenschluss wurde am 12. August 2021 bei der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet.

Die Frist zur Stellung eines Antrags gemäß § 11 Abs. 1 KartG durch die Amtsparteien (Antrag auf Prüfung des Zusammenschlusses im kartellgerichtlichen Verfahren) endet am 9. September 2021. Jeder Unternehmer, dessen rechtliche oder wirtschaftliche Interessen durch den Zusammenschluss berührt werden, kann binnen 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung gegenüber der Bundeswettbewerbsbehörde und/oder dem Bundeskartellanwalt eine schriftliche Äußerung abgeben.

Der österreichische Telekommunikationskonzern A1 Telekom Austria hatte A1now 2016 gestartet – mit TV-Sendern als Livestreams, TV-Aufzeichnungen und einem Video-on-Demand-Angebot. Die Canal+-Gruppe, die zum französischen Medienkonzern Vivendi gehört, betreibt in Österreich über ihre Tochter M7 die TV-Plattform HD Austria, die auch ein Streaming-Angebot umfasst.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.