DAUN, 13.08.2014 - 15:37 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Chinas Internetkonzern Tencent verzeichnet stärkeren Umsatz als erwartet

Wechat-Nutzer sind trotz Zensurkampagne weiterhin vom Messenger begeistert

(dpa) Online-Spiele und das Nachrichtenprogramm Wechat haben dem chinesischen Internetkonzern Tencent einen unerwartet starken Gewinnsprung beschert. Im zweiten Quartal kletterte der Netto-Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 59 Prozent auf rund 5,8 Milliarden Yuan (705 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Analysten waren von einem geringeren Anstieg ausgegangen. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 37 Prozent auf 19,7 Milliarden Yuan.

Trotz mehrerer Zensurkampagnen der Regierung erfreut sich der in China populäre Dienst Wechat (Weixin) mit 390 Millionen Nutzern großer Beliebtheit. Mehrfach musste Tencent Millionen Accounts wegen der Verbreitung von Pornografie oder von Gerüchten löschen. Erst vergangene Woche waren strengere Regeln erlassen worden. Nutzer müssten nicht nur die Gesetze beachten, sondern auch „das sozialistische System, die nationalen Interessen“ und die „soziale Moral“. Außerdem müssten die Anwender den Wahrheitsgehalt der verbreiteten Informationen sicherstellen. Nur staatlichen Medien sei es erlaubt, politische Berichte zu verbreiten.

Drei Firmen teilen sich das Internetgeschäft in China auf: Alibaba dominiert den Bereich E-Commerce, Baidu bestimmt Internetsuchen und Tencent hat Chat-Programme und Online-Spiele unter seiner Kontrolle. Mit neuen Anwendungen für Smartphones stoßen die drei Firmen jedoch immer wieder in angestammte Gebiete ihrer Konkurrenten vor.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.