- © Foto: Screenshot Website: historische-kommission.ard.de -
DAUN, 25.11.2021 - 12:16 Uhr
Entertainment - People

Christoph Singelnstein übernimmt Vorsitz der Historischen Kommission der ARD

Christoph Singelnstein, ehemaliger Chefredakteur des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übernimmt zum 1. Januar 2022 den Vorsitz der Historischen Kommission der ARD. Das beschlossen die Intendantinnen und Intendanten der ARD auf ihrer Sitzung am 23. November in Köln. Singelnstein tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Heinz Glässgen an, der sich nach mehr als zehn Jahren im Amt aus persönlichen Gründen zurückzieht.

Die Historische Kommission der ARD besteht seit 1954. In ihr sind die Landesrundfunkanstalten der ARD, der Deutschen Welle und das Deutschlandradio zusammengeschlossen. Beteiligt sind außerdem das ZDF und die Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv. Federführend für die Historische Kommission ist die jeweilige geschäftsführende Anstalt der ARD, diese Rolle übernimmt im Jahr 2022 der rbb vom WDR. Aufgabe der Historischen Kommission ist es, die Geschichte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, seine Bedeutung für Gesellschaft und Demokratie, seinen Auftrag und seine Legitimation darzustellen. Dazu nutzt die Kommission unter anderem Symposien und Fachgespräche, eigene Publikationen oder Zeitzeugeninterviews.

Alle Informationen zur Arbeit der historischen Kommission der ARD finden Sie hier im Netz.

Christoph Singelnstein, 1955 in Greifswald geboren, ging 1982 zum Rundfunk der DDR und war dort Hörspiel-Dramaturg und -Produzent. Im August 1990 wurde er von Lothar de Maizière, dem ersten und einzigen frei gewählten Ministerpräsidenten der DDR, zum geschäftsführenden Intendanten des Rundfunk der DDR berufen. Die Chefredaktion von Radio Brandenburg, dem Kultur- und Informationsprogramm des Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB), übernahm er 1991. Fünf Jahre später wurde Christoph Singelnstein Chefredakteur von Antenne Brandenburg. 2009 übernahm er das Amt des Chefredakteurs und stellvertretenden Programmdirektors des rbb.

Prof. Dr. Heinz Glässgen war seit 2010 Vorsitzender der Historische Kommission der ARD. Einen besonderen Schwerpunkt hat er auf die Beschäftigung mit der Geschichte von Auftrag und Legitimation des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gelegt und die Kommission interdisziplinär weiterentwickelt. In dieser Zeit entstand auch das Zeitzeugen-Projekt - ein Rückblick auf die Geschichte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks anhand von Interviews mit prägenden ehemaligen ARD-Verantwortlichen. Vorher war Heinz Glässgen seit 1970 in verschiedenen Funktionen in der ARD tätig. Von 1999 bis 2009 hat er als Intendant von Radio Bremen grundlegende Umstrukturierungen verantwortet.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/christoph-singelnstein-bernimmt-vorsitz-der-historischen-kommission-der-ard
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.