DAUN, 15.02.2016 - 14:24 Uhr
Entertainment - People

Dr. Helge Fuhst neuer Leiter Zentrale Aufgaben und Programm-Management bei Phoenix

Helge Fuhst wird neuer von Zentrale Aufgaben und Programm-Management (ZAP) bei Phoenix. Der bisherige stellvertretende Leiter der WDR-Intendanz übernimmt die Aufgabe ab 16. Februar, teilte der Sender am 15. Februar mit. Er wird Nachfolger von Simone Fibiger, die die Leitung des Landespresseamtes in der Staatskanzlei NRW übernommen hat. In seiner neuen Funktion ist Fuhst neben Alfred Schier auch stellvertretender Programmgeschäftsführer.

„Mit Helge Fuhst haben wir einen versierten und programmerfahrenen Kollegen gewonnen, der hervorragend in unser Team passt“, so die Programmgeschäftsführer Michael Hirz und Michaela Kolster. Zu den wichtigen Zukunftsaufgaben der Abteilung gehörten beispielsweise die Re-Digitalisierung und Weiterentwicklung des Phoenix Archivs.

Außerdem bündele die ZAP die langfristige Programmplanung und koordiniere größere Programmvorhaben. Weitere Aufgaben sind das Design des Senders von der Studio-Deko bis zum On Air Design, die Trailerredaktion und der Zuschauerservice.

Helge Fuhst, geb. 1984 in Hannover, studierte von 2004-2010 an der Leibniz Universität Hannover Politikwissenschaft und Geschichte, Schwerpunkte waren u.a. das politische System der EU und der USA. 2008 studierte er außerdem an der American University in Washington, D.C. Bei NBC News verfolgte er den US-Vorwahlkampf (u.a. Obama gegen Clinton). 2008 und 2009 war Fuhst als Producer im ARD-Studio Washington tätig. Anschließend wurde er Fernsehautor beim NDR. 2010-2012 folgte ein Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk. Von 2012-2013 arbeitete er als Moderations-Redakteur der ARD-Tagesthemen in Hamburg. 2013 wurde Helge Fuhst Persönlicher Referent von WDR-Intendant Tom Buhrow. Seit 2015 ist er stellvertretender Leiter der WDR-Intendanz. Fuhst promovierte über die erste Amtszeit von US-Präsident Obama.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.