- © Foto: ARD/Nadine Dilly -
DAUN, 04.03.2021 - 11:20 Uhr
Entertainment - People

Esther Sedlaczek wechselt von Sky zur „Sportschau“ im Ersten

Esther Sedlaczek wird ab Sommer 2021 neue Moderatorin der „Sportschau“ im Ersten. Das teilte die ARD heute mit. Die 35-Jährige, aktuell in den Diensten des Senders Sky, tritt damit in die Fußstapfen von Matthias Opdenhövel, der seinen bis Juli laufenden Vertrag mit der ARD nicht verlängern wird.

Esther Sedlaczek ist bereits seit zehn Jahren für Sky in der Fußball-Berichterstattung unterwegs, zunächst als Field-Reporterin und seit 2012 auch als Moderatorin. Derzeit präsentiert sie die Bundesliga am Samstag bei Sky und ist auch bei der UEFA Champions League und der UEFA Europa League als Reporterin im Einsatz. Auf ihre zukünftige Tätigkeit im Ersten ist Sedlaczek schon sehr gespannt: „Die 'Sportschau' ist seit Jahrzehnten eine absolute Institution in der Sport-Berichterstattung. Ich bin sehr stolz, die Nachfolge von vielen tollen Moderatorinnen und Moderatoren der 'Sportschau' anzutreten, und freue mich sehr auf die neue Aufgabe.“

ARD-Vorsitzender und Intendant des WDR Tom Buhrow: „Der Wechsel von Esther Sedlaczek in die ARD bedeutet, dass die 'Sportschau' weiblicher wird. Zum ersten Mal haben wir ab Sommer im 18-Uhr-Team am Samstag mehr Moderatorinnen als Moderatoren im Einsatz. Aber der Abschied von Matthias Opdenhövel wird uns dennoch schwerfallen. Er hat die 'Sportschau' ungemein bereichert, und seine ganz besondere Art, den Sport - egal ob Fußball oder Skispringen - zu kommentieren, wird den Zuschauerinnen und Zuschauern fehlen.“

Volker Herres, ARD-Programmdirektor: „Es ist uns gelungen, mit Esther Sedlaczek eine beeindruckend vielseitig begabte Reporterin und Moderatorin und exzellente Fußball-Expertin für unser Team der 'Sportschau' zu gewinnen. Damit sind wir unserem Ziel, den Anteil an Frauen auch in der Sportberichterstattung des Ersten weiter zu erhöhen, wieder einen Schritt nähergekommen. Esther Sedlaczek bringt Know-how, Erfahrung, Leidenschaft und Begeisterung für den Sport mit. Das Publikum kann sich auf ihren ersten Einsatz im Ersten freuen.“

Start für Esther Sedlaczek im Ersten wird im August 2021 sein, gleichzeitig mit dem Beginn der neuen Rechteperiode in der Fußball-Bundesliga. Neben der Moderation der Bundesliga-„Sportschau“ im Ersten und der „Sportschau“ am Sonntag ist geplant, Esther Sedlaczek u. a. auch als Moderatorin im Rahmen von Fußball-Liveübertragungen einzusetzen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/esther-sedlaczek-wechselt-von-sky-zur-sportschau-im-ersten
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.