(Symbolbild) (Symbolbild) - © Foto: Pixabay -
DAUN, 20.05.2022 - 14:34 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Ex-DFL-Chef Seifert mit S Nations Media an Handball interessiert

(dpa) - Der ehemalige DFL-Chef Christian Seifert hat mit seinem Unternehmen S Nations Media großes Interesses an den Medienrechten für die Handball-Bundesliga. „Wir hätten gerne Handball mit dabei, weil ich glaube, dass Handball eine sehr starke Sportart in Deutschland ist“, sagte der langjährige Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Freitag bei einer Veranstaltung der „Bild“-Zeitung in Berlin.

Der 53-Jährige verwies unter anderen auf die Männer-EM 2024 und die WM 2027, die beide in Deutschland stattfinden. Er glaube, dass Handball eine Sportart sei, „die mit das größte Potenzial in Deutschland hat“.

Handball habe ein bestimmtes Niveau erreicht, meinte Seifert. „Um sich von diesem Niveau weiter zu entwickeln, sind wir der festen Meinung, braucht es nicht nur einen neuen Medienvertrag“, sagte er.

„Sondern auch einen neuen inhaltlichen Ansatz. Und der fängt damit an, sich von morgens bis abends um die Sportart zu kümmern.“

Die Handball-Bundesliga HBL hatte am Mittwoch die Ausschreibung der Medienrechte begonnen. Zum Angebot gehören die Spiele der Bundesliga, der 2. Liga, des Pokalwettbewerbs inklusive des Finalturniers sowie des Supercups der Männer. Der Zeitraum des neuen Zyklus reicht von 2023/24 bis 2028/29.

Neben S Nations Media ist auch der derzeitige Rechteinhaber Sky interessiert. S Nations Media ist das gemeinsame Unternehmen von Seifert und des Medienkonzerns Axel Springer. S Nations Media hatte zuletzt Rechte für Tischtennis, Volleyball und Basketball erworben, war beim Wettbieten um Eishockey aber unterlegen.

Zu konkreten Abonnement-Preisen für Kundinnen und Kunden wollte sich Seifert nicht äußern. „Es wird ein sehr, sehr attraktiver monatlicher Preis sein“, meinte er lediglich. Der Start der Plattform ist für Herbst 2023 vorgesehen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.