DAUN, 12.01.2015 - 15:01 Uhr
Entertainment - People

Frank Bechtloff stärkt ZVEI-Geschäftsführung

Der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie erweitert seine Geschäftsführung. Zum 1. Januar 2015 hat Frank Bechtloff die neu geschaffene Position des zweiten Geschäftsführers neben dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Dr. Klaus Mittelbach übernommen. Zusätzlich übernimmt er Verantwortung als Bereichsleiter Industrie, hieß es am Montag, den 12.Januar.

„Ob Produktion, Vertrieb oder Controlling: Frank Bechtloff ist durch und durch Industrie-Mann und hat sich auf unterschiedlichen Positionen bewiesen. Mit seinem umfangreichen Know-how und seiner mittelständischen Sicht wird er die Verbandsarbeit weiter stärken“, so Dr. Klaus Mittelbach. „Gemeinsam werden wir die wirtschaftlichen und technologischen Interessen unserer rund 1.600 Mitgliedsunternehmen noch effizienter aufnehmen und gegenüber politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einrichtungen vertreten.“

„Die deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ist eine dynamische und erfolgreiche Branche. Durch die schnell und global voranschreitenden Veränderungen ergeben sich große Herausforderungen für die ZVEI-Mitgliedsunternehmen", betont Bechtloff. „Es ist eine reizvolle Aufgabe im ZVEI daran mitzuarbeiten, diese Herausforderungen zu meistern und somit den Erfolg unserer Branche nachhaltig zu sichern.“

Der Diplom-Ingenieur Bechtloff (51) bringt langjährige Industrie-Erfahrung aus Mittelstand und Großindustrie des Maschinen- und Anlagenbaus ein. Nach erfolgreichen Abschlüssen in Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen war er mehr als 20 Jahre in verschiedenen Geschäftsführungsfunktionen in den Unternehmen Joseph Vögele AG (Mannheim), Willy Vogel AG (Berlin) und zuletzt als Vorsitzender des Vorstands für die SKF Lubrication Systems AG (Berlin) tätig.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.