DAUN, 23.05.2019 - 13:42 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Geschäftsführung kauft Media Broadcast Satellite

Die Geschäftsführer von Media Broadcast Satellite, Christian Fleischhauer und Sven Sünberg, sowie die technische Leiterin Qi Zhang-Holste, übernehmen den in Usingen bei Frankfurt am Main ansässigen Technik-Dienstleister von der vorherigen Muttergesellschaft, einem französisch-amerikanischen Private-Equity-Fonds.

Die drei Manager erwerben alle Anteile über die neu gegründete Holdinggesellschaft MBS Holding. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Zur Mitfinanzierung der Übernahme stellt die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) einen Kredit in Höhe von 7,5 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere 2 Millionen Euro werden über gemanagte Fonds der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen bereitgestellt, einer Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen.

Mit den finanziellen Mitteln von WIBank und BM H soll den neuen Gesellschaftern nicht nur die Firmenübernahme, sondern auch ein zukunftsgerichteter Ausbau des Dienstleistungsportfolios und damit die Erschließung neuer Märkte ermöglicht werden, wie die WIBank mitteilte.

So soll etwa der gewerbliche Datenverkehr via Satellit und Internet ausgebaut werden. Als Kundengruppen sollen dabei zum Beispiel regierungsnahe Organisationen im nationalen und europäischen Umfeld sowie weltweit agierende Unternehmen verstärkt in den Fokus rücken.

Außerdem soll Media Broadcast Satellite mit den finanziellen Mitteln die Möglichkeit gegeben werden, in die Datenübertragung via Satellit für schnell bewegliche Empfängereinheiten wie Autos, Flugzeuge und Schiffe zu investieren. Damit soll der globale satellitengestützte Datenaustausch für den Straßen-, Luft-, und Schiffsverkehr verbessert werden, auch mit Blick auf den Zukunftsmarkt der selbstfahrenden Autos.

„Hessen ist ein attraktiver Standort für innovative Technologieunternehmen und soll es bleiben. Mit dem Innovationskredit tragen wir dazu bei, Hessens wirtschaftliche Zukunft zu sichern“, sagte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen).

Media Broadcast Satellite war ursprünglich Teil der Media-Broadcast-Gruppe, die im März 2016 von Freenet übernommen wurde.

Die Satellitensparte wurde dabei ausgeklammert und verblieb in den Händen der Finanzinvestoren, die sich über den Management-Buy-out jetzt aus dem Unternehmen zurückziehen.

Teleport Usingen (Media Broadcast Satellite) Media Broadcast Satellite betreibt an seine Erdfunkstelle in Usingen mit rund 70 Mitarbeitern Dienstleistungen für Satellitenkommunikation. So werden unter anderem mehr als 230 Millionen Haushalte in 60 Ländern Europas, Nordafrikas und im arabischen Raum mit rund 225 TV-Programmen versorgt. Zudem ist die Erdfunkstelle für Datenübertragungen über das Internet an den weltweit größten Internet-Knotenpunkt in Frankfurt DE-CIX angebunden.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/gesch-ftsf-hrung-kauft-media-broadcast-satellite
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.