DAUN, 27.03.2015 - 15:44 Uhr
Entertainment - People

Ina Ruck wird neue Leiterin des ARD-Studios in Washington

(dpa) - Die ARD-Korrespondentin Ina Ruck wird ab dem 1. Juli neue Leiterin des ARD-Studios in Washington. Die 52-Jährige löst ihre Kollegin Tina Hassel ab, die nach drei Jahren nach Deutschland zurückkehrt, wie der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Freitag, den 27. März, in Köln mitteilte. Hassel (50) soll im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin die Nachfolge von Ulrich Deppendorf (65) antreten, der in Ruhestand geht. Der Leiter der Programmgruppe Europa und Ausland, Michael Strempel, sagte laut einer Mitteilung, mit Ina Ruck werde die Berichterstattung in den USA „erstklassig bleiben, nah an den Menschen und am politischen Puls“.

Ruck wurde 1962 in Unna geboren, studierte Slawistik, Politologie und Publizistik. 1995 zog es sie das erste Mal als Fernsehkorrespondentin nach Moskau. Als Reporterin und Reisekorrespondentin war sie unter anderem in Washington und Paris. Bis 2014 leitete sie das ARD-Studio in Moskau. Für ihre herausragenden Leistungen soll Ruck an diesem Freitag, den 27. März, beim 51. Grimme-Preis ausgezeichnet werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.