DAUN, 23.06.2016 - 16:03 Uhr
Entertainment

InfoDigital Juli-Ausgabe im Handel: Der digitale Radiosommer 2016

Extra-Heft: 32 Seiten Sat-Frequenzlisten // BBC Proms 2016: So empfangen Sie das Klassik-Highlight // ANGA COM: Alle Highlights der Fachmesse und vieles mehr

Radiogenuss im Garten, Park oder am Strand: Rauschfreier Empfang, ein größeres Programmangebot und in Verbindung mit einer Internetradio-Funktion sogar der Heimatsender am Ferienort. Es gibt inzwischen viele Gründe ein Digitalradio mit DAB+ oder optional eine Kombi aus DAB+ und Internetradio mit in den Urlaub zu nehmen. InfoDigital erklärt Ihnen in der Juli-Ausgabe, was dabei zu beachten ist und in welchen Feriengebieten welches Programmangebot zu hören ist. Außerdem stellen wir Ihnen Geräte vor, die sich für den Urlaub besonders eignen.

Ab Freitag, den 24. Juni im Handel

Die InfoDigital Juli-Ausgabe mit INFOSAT ist ab Freitag, den 24. Juni im Handel sowie als E-Paper für iPad und Android-Geräte erhältlich. Zudem können Sie InfoDigital auch ganz praktisch unterwegs auf ihrem Android Pad oder Smartphone lesen. Einfach unter www.appstock.de die „App“ auf ihr Pad oder Smartphone laden. Und falls Sie InfoDigital bisher am Kiosk gekauft haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit das Heft ganz bequem als Printversion zu abonnieren. Unseren werktäglichen „DIGITALMAGAZIN“-Newsletter gibt es kostenlos per E-Mail für Abonnenten. Dann sind Sie immer bestens informiert über die wichtigsten News aus der Medienwelt.

Kostenlose DIGITALMAGAZIN Leseprobe

Fordern Sie jetzt unverbindlich eine Leseprobe des DIGITALMAGAZIN Newsletters an.

TOPTHEMEN

inkl. Extra-Heft: Sat-Frequenzlisten (32 Extra-Seiten) Extra-Heft Frequenzlisten der wichtigsten Satelliten auf 32 Seiten

InfoDigital zeigt Ihnen in einem Extra-Heft wieder das vollständige FTA-Programmangebot der beliebtesten Satellitenpositionen in Deutschland, mit allen Frequenzangaben, die für den Transpondersuchlauf notwendig sind. Dazu zählen die TV- und Radiosender der Satelliten Astra 19,2° Ost (inkl. Sky und HD+), Eutelsat 13° Ost, Astra 23,5° Ost, Astra 28,2° Ost sowie Eutelsat 9° Ost (inkl. M7 Deutschland, ehem. Kabelkiosk) und Eutelsat 5° West (inkl. Fransat).

Radio: Was will der Hörer?

„Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“. Mit dem berühmten Satz rechtfertige der ehemalige RTL-Chef Helmut Thoma in den 90ern seine Programminhalte, die von Kritikern vernichtet, von den Zuschauern aber goutiert wurden. Der Satz gilt nicht nur fürs Fernsehen, auch das Radio orientiert sich am Geschmack der Massen bzw. seiner Hörer. Doch wie weiß der Sender, welcher Wurm seinen Fischen schmeckt?

BBC Proms 2016: So empfangen Sie das Klassik-Highlight kostenlos über Satellit

Wenn vom 15. Juli an wieder zahlreiche Besucher die Londoner Royal Albert Hall in London füllen, wissen Klassikfans aus allen Ländern, dass die 122. Auflage des berühmten Sommer-Klassik-Festivals gestartet ist. Die BBC Proms ist das alljährliche Klassikevent, das in jedem Jahr nicht nur Fans aus aller Welt in die Hallen zieht, sondern auch viele Zuschauer an den TV-Bildschirm. Die BBC überträgt vom 15. Juli bis weit in den September hinein zahlreiche Konzerte auf seinen TV-Kanälen und im Radio. InfoDigital zeigt Ihnen, wie Sie die BBC Proms auch in Deutschland auf dem Fernsehbildschirm genießen können.

ANGA COM 2016: Der große Rückblick - Alle Highlights der Fachmesse

Mit einer Rekordbilanz von 450 Ausstellern und 18.000 Teilnehmern aus 89 Ländern war die ANGA COM 2016 wieder einmal der Treffpunkt der Branche. Nach den Eröffnungsreden von Thomas Braun und Hannelore Kraft war eigentlich nicht abzusehen, wie sich die ANGA COM 2016 noch zu der inspirierenden Veranstaltung entwickeln sollte, die sie letztlich war. Doch dann gelang es der Messe, die Zukunft der Branche greifbar zu machen.

DVB-T2 HD erfolgreich gestartet - Einführungsphase für das neue Antennenfernsehen läuft

Mit 36 umgerüsteten Senderstandorten in 18 Ballungsräumen startete am 31. Mai die Einführungsphase für das neue digitale Antennenfernsehen in HDTV. Der neue Standard DVB-T2 HD vereint DVB-T2 mit der brandaktuellen HEVC-Komprimierung und der Möglichkeit zur Übertragung eines verschlüsselten Programmangebots. Schon zum Start bringt das neue terrestrische HDTV einen Sender-Multiplex aus sechs öffentlich-rechtlichen und privaten Programmen – dem Ersten und dem ZDF, ProSieben, Sat.1, RTL und VOX in den Regelbetrieb. Im März 2017 soll DVB-T2 HD dann den alten Standard ablösen und auf rund 40 Fernsehprogramme überwiegend in HD-Qualität ausgebaut werden. Bis zum Sommer 2019 wollen die öffentlich-rechtlichen Programme den Umstieg in der Fläche abschließen.

HDR – Gedopte Pixel sieht man besser

Seit vier Jahren macht ein neues Buzzword die Runde – Ultra HDTV. Die Konsum-Elektroniker verstehen darunter die nächsten TV-Generationen mit vier- oder gar 16facher Pixelzahl von Full HD. Doch damit geht nur mehr Auflösung, besserer Bilder wie höherer Kontrast, buntere Farben, schnellere Bilder und besserer Ton gehen nicht. Erst HDR & Co., also High Dynamic Range nebst Anhang, machen das möglich. Aber auch hier gibt es eine breite Palette. InfoDigital stellt Ihnen die nächste TV-Generation mit noch höherer Auflösung vor.

Weitere Themen

  • Satellit des Monats: Astra 28,2° Ost
  • Neuer Raketenprüfstand für sichere Ariane-6-Starts
  • Kunst- und Kultursender „Sky Arts HD“ geht an den Start
  • Sky sichert sich TV-Übertragungsrechte der „British Open“
  • DVB-T2-Start in Deutschland: Antennenfernsehen, erstmals gestochen scharf
  • Gemeinschaftsempfang mit DVB-T2
  • EntertainTV by Deutsche Telekom
  • Jultec: Einkabel-Universalisten mit freier Frequenzwahl
  • Medienbildung als Bestandteil der Medienverantwortung – Interview mit Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin des MDR
  • Wenn Filme Kindern Angst machen – Zombies im Kinderzimmer
  • „Manche nennen es ‚Dudelfunk‘, wir nennen es ‚Mainstream‘“ – Interview mit Marco Meier
  • Mit DAB+ gegen die Monopolisten
  • „Überall liegt Digitalradio vorn“ – Interview mit Jens Kerner
  • Berlin will Digital-Hauptstadt werden
  • „Das ist beispiellos“ – Interview mit Prof. Dr. Thomsen
  • Verbraucherstudie – Sprechen Sie Technik?
  • Der Countdown läuft – Was für und gegen Windows 10 spricht
  • Wenn das Haus ans Netz geht – Was ein Smart Home kann
  • Know-how der E-Handwerke gefragt: Smart Home auf dem Weg zum Volumenmarkt
  • Vom Smartphone in die Zahnbürste: Sinn und Unsinn von Bluetooth
  • Als die „Welt“ das Internet entdeckte
  • Internet für die Dritte Welt – Facebook startet Satellit für Afrika
  • Lügen, Angst, Sensation: So funktionieren Internet-Gerüchte
  • Lieber online als alt sein
  • Begleiter durchs Netz: Den passenden Browser finden
  • Schöne neue WLAN-Welt – Deutschland ist eine Hotspot-Wüste
  • Pause vom Netz – Jeder Fünfte nutzt das Internet gar nicht
  • Jeder Vierte verfolgt Sportereignisse live im Internet
  • Betrug und Spiele: Illegale Fußballübertragungen bei Livetv.sx
  • Podcasts sind wieder im Kommen
  • Vorbild Amerika – Podcasts wollen auch in Deutschland aus der Nische

Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/infodigital-juli-ausgabe-im-handel-der-digitale-radiosommer-2016
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.