DAUN, 11.08.2017 - 15:02 Uhr
Entertainment - Veranstaltungen

IOC begrüßt Vereinbarung zu Olympia-Übertragungen

(dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat sich wohlwollend über die Einigung der öffentlich-rechtlichen Sender mit Rechteinhaber Discovery auf eine Sublizenzierung bei der Olympia-Berichterstattung bis 2024 geäußert. „Das IOC begrüßt die Vereinbarung, weil sie zur umfangreichsten Olympia-Berichterstattung über alle Plattformen hinweg führt, die es jemals in Deutschland gegeben hat“, teilte das IOC am 11. August auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Das US-Medienunternehmen Discovery hatte sich die europäischen TV-Rechte für die vier Olympischen Spiele bis 2024 für 1,3 Milliarden Euro gesichert InfoDigital berichtete). Eine erste Verhandlungsrunde war Ende 2016 gescheitert. Über ausgewählte olympische Wettkämpfe dürfen ARD und ZDF nun aber doch im Fernsehen, Hörfunk und online berichten.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/ioc-begr-t-vereinbarung-zu-olympia-bertragungen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.