DAUN, 06.10.2015 - 14:00 Uhr
Entertainment - Auto

Kartellamt: Deutsche Autohersteller dürfen Kartendienst „Here“ von Nokia übernehmen

(dpa) - Die deutschen Autohersteller BMW, Daimler und Audi dürfen den digitalen Kartendienst Here von Nokia übernehmen. Das Bundeskartellamt gab die 2,8 Milliarden Euro schwere Übernahme am Dienstag, den 6. Oktober frei. Konkurrent TomTom, der bisher kaum Geschäfte mit den drei Herstellern gemacht habe, „ist auch künftig nicht gehindert, seine Produkte an sonstige Hersteller zu vertreiben“, begründete Kartellamtspräsident Andreas Mundt die Entscheidung.

Auch eine Abschottung anderer Autohersteller von digitalen Karten im Allgemeinen könne die Behörde ausschließen. Die EU müsse dem Kauf nicht mehr zustimmen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kommissionskreisen.

Die digitalen Karten sind wichtig für die Entwicklung selbstfahrender Autos. Neben Here und TomTom bietet auch Google solche Daten an. Der Google-Konzern Alphabet arbeitet seit Jahren ebenfalls an einem selbstfahrenden Auto.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/kartellamt-deutsche-autohersteller-d-rfen-kartendienst-here-von-nokia-bernehmen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.