DAUN, 14.02.2020 - 13:34 Uhr
Entertainment - People

KEF trauert um Dr. Norbert Holzer

Am Mittwoch ist das langjährige KEF-Mitglied Dr. Norbert Holzer nach schwerer Krankheit verstorben. Das teilte die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) gestern mit. Mit Norbert Holzer verliere man einen hochengagierten Kollegen und sehr geschätzten Menschen, so die KEF weiter. Dr. Holzer war seit 2012 Mitglied der KEF und wurde durch das Saarland als Sachverständiger, der über besondere Erfahrung auf dem Gebiet des Rundfunkrechts verfügt, benannt. Zunächst gehörte er innerhalb der KEF der für den Programmaufwand zuständigen Arbeitsgruppe 3 an, bevor er sich ab 2017 in der Arbeitsgruppe 2 vertieft mit Fragen des Personalaufwands beschäftigte.

„Die traurige Nachricht über den Tod unseres Kollegen Norbert Holzer hat uns alle tief erschüttert. Wir wussten von seiner schweren Erkrankung. Bei unserer letzten KEF-Sitzung im Dezember 2019 in Mainz konnten wir noch gemeinsam mit ihm die Arbeiten am 22. KEF-Bericht abschließen und mit ihm zusammen sein. Dafür sind wir sehr dankbar“, sagte der Vorsitzende der Kommission, Dr. Heinz Fischer-Heidlberger. „Dankbar sind wir ihm auch für seine sehr engagierte Arbeit in der Kommission. Weit über seinen eigentlichen Aufgabenbereich hinaus hat er stets zum Gelingen der Arbeit in der KEF beigetragen und hatte die Kommission als Ganzes im Blick. Immer hat er angepackt, unsere Überlegungen intensiv diskutiert und häufig unsere Aussagen geschärft. Seine hohe Fachkompetenz in allen Fragen des Rundfunks ebenso wie seine politische Erfahrung und sein diplomatisches Geschick waren besonders wertvoll für die Kommission. Ansteckend waren seine Lebensfreude, der unerschöpfliche Humor und Witz ebenso wie seine Freundlichkeit und Verbindlichkeit“, so der KEF-Vorsitzende weiter.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaft und der Promotion war Dr. Norbert Holzer zunächst Fraktionsassistent im Landtag und anschließend Persönlicher Referent des Ministers für Umwelt, Raumordnung und Bauwesen des Saarlandes. Parallel zu der nachfolgenden zehnjährigen Haupttätigkeit als Bürgermeister und fünf Jahren in der Energiewirtschaft amtierte Dr. Holzer neun Jahre lang als ehrenamtlicher Vorstand der Landesanstalt für das Rundfunkwesen (heute LMS), bevor er 1997 seine Funktion beim Saarländischen Rundfunk als Verwaltungs- und Betriebsdirektor antrat. Er gehörte dem seinerzeitigen Verwaltungsrat der GEZ an und hatte 2007 und 2008 den Vorsitz der Finanzkommission von ARD, ZDF und Deutschlandradio inne. Davor und danach leitete er die Arbeitsgruppe Honorare und Lizenzen der Finanzkommission. Lehraufträge an der Universität des Saarlandes im Öffentlichen Recht, zuletzt schwerpunktmäßig im Medienrecht, nahm Dr. Holzer seit Mitte der 1980er Jahre wahr. Dem Vorstand des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR) gehörte er seit dessen Gründung im Jahr 1990 an.

Die Kommission werde Dr. Norbert Holzer ein ehrendes Andenken bewahren. Sein Wirken ist und bleibt in den Berichten der KEF sichtbar, so die Kommission abschließend.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/kef-trauert-um-dr-norbert-holzer
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.