DAUN, 31.07.2018 - 11:36 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Liberty Global schließt Verkauf von UPC Austria ab

Liberty Global hat den Verkauf seiner österreichischen Kabeltochter UPC Austria an T-Mobile Austria für 1,9 Milliarden Euro abgeschlossen. Der Nettoerlös aus dem Verkauf beträgt nach Abzug der Rückzahlung von UPC Austria zugerechneten Schulden rund 900 Millionen Euro, wie der Medienkonzern mitteilte.

Liberty Global will 500 Millionen US-Dollar (428 Millionen Euro) aus dem Erlös für die Aufstockung seines Aktienrückkaufprogramms sowie weitere Mittel zur Begleichung von Schulden verwenden.

Die Europäische Kommission hatte den Kauf von UPC Austria durch die österreichische Mobilfunkgesellschaft T-Mobile Austria im Juli 2018 ohne Auflagen genehmigt, weil sich die Aktivitäten der Unternehmen weitgehend ergänzten

Der Verkauf von UPC Austria, dem größten Kabelnetzbetreiber Österreichs, wurde im Dezember 2017 bekannt gegeben.

T-Mobile Austria sichert sich dadurch ein starkes Standbein im Festnetzmarkt, das es dem Unternehmen ermöglicht, seinen Kunden Quadruple-Play-Dienste aus einer Hand anzubieten: TV, Internet, Festnetz-Telefonie und mobile Dienste.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/liberty-global-schlie-t-verkauf-von-upc-austria-ab
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.