DAUN, 03.11.2021 - 10:33 Uhr
Entertainment - Unternehmen

M-net übernimmt Glasfasernetz in Münchens Süden

Der Bayerische Glasfaseranbieter M-net wird zum Frühjahr 2022 den Betrieb des bestehenden Glasfasernetzes in der Gemeinde Oberhaching südlich von München übernehmen. Damit erweitert M-net sein Netz im Umkreis der bayerischen Landeshauptstadt und bietet den Privat- und Gewerbekunden vor Ort leistungsstarke Telefon- und Internetanschlüsse mit Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde. Zudem wird das Netz in den kommenden Jahren sukzessive weiter ausgebaut.

Hiervon profitieren rund 720 Privathaushalte und 500 Gewerbebetriebe, die bereits an das zukunftssichere Datennetz angeschlossen sind. Darüber hinaus wird M-net das Netz weiter ausbauen, wie der Technische Geschäftsführer von M-net, Dr. Hermann Rodler, bei der Vertragsunterzeichnung mit dem Gemeindewerk Oberhaching (GWO) im Rathaus bekannt gab: „Wir planen, das Glasfasernetz in Oberhaching parallel zum Fernwärmenetz der Gemeindewerke jährlich um zwei Prozent zu erweitern. Damit werden immer mehr Haushalte in der Lage sein, schnelle und zuverlässige Internetanschlüsse bei uns zu buchen. Betriebe bekommen Zugang zum M-net Quantennetz und den Vorteilen, wie sie Konzerne in der Großstadt genießen. Mit der Übernahme des Netzbetriebes stärken wir außerdem unsere Präsenz in der für uns wichtigen Region rund um München.“ 

Oberhachings Bürgermeister Stefan Schelle sieht zudem große Chancen für die Gemeinde: „Mit unserem bestehenden Netz haben wir bereits eine starke Infrastruktur in kommunaler Hand, die nun von einem professionellen Partner aus der Region betrieben wird. Unsere Unternehmen, aber auch immer mehr Privatleute, haben dadurch Zugang zu schnellen Internetanschlüssen. Und die sind in Zeiten der Digitalisierung genauso wichtig wie der Wasser- oder Stromanschluss. Glasfaser ist heute auch eine Frage der kommunalen Daseinsfürsorge.“

Vorteile von Glasfaseranschlüssen

Schnelles Surfen, kurze Downloadzeiten oder unterbrechungsfreies Videostreaming sind nur einige der Vorteile, die ein Glasfaseranschluss mit sich bringt. Zunehmend wichtiger werden auch die bei Glasfaser hohen Uploadraten, da z. B. bei Videokonferenzen oder dem Arbeiten mit Cloud-Systemen Daten schnell ins Netz geladen werden müssen. Die Glasfaser hat zudem klare Vorzüge in Bezug auf den Klimaschutz. So ist die Übertragung von Lichtsignalen in einem Glasfasernetz deutlich energieeffizienter als die elektronische Datenübermittlung in Kupfernetzen wie bei Kabel- oder DSL-Anschlüssen. Darüber hinaus ist M-net zertifiziert vom TÜV Rheinland seit Juli 2021 der erste klimaneutrale Internetanbieter in Deutschland.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.