- © Foto: M-net -
DAUN, 26.01.2022 - 15:05 Uhr
Entertainment - Unternehmen

M-net bringt Glasfaser in die Gewerbegebiete Oberpfaffenhofen und Neugilching

Der bayerische Glasfaseranbieter M-net hat den Ausbau der Gewerbegebiete am Argelsrieder Feld in Oberpfaffenhofen und Neugilching mit einem offiziellen Spatenstich gestartet. Bis Ende Mai erschließt M-net diese Gewerbegebiete eigenwirtschaftlich mit Glasfaser und bietet den rund 80 dort ansässigen Unternehmen leistungsstarke Datenanbindungen mit Bandbreiten bis zu 1 Gbit/s über direkte Glasfaserleitungen bis ins Büro (FTTH) oder alternativ symmetrische Bandbreiten bis zu 10 Gbit/s über Direct Access-Festverbindungen. Im Rahmen einer Vorvermarktung hat sich bereits ein Großteil der Unternehmen im Ausbaugebiet für einen Glasfaseranschluss entschieden. Bestellungen der weiteren dort ansässigen Firmen sind noch während der laufenden Bauphase möglich. Parallel prüft M-net die Glasfaser-Erschließung für rund 70 weitere Unternehmen im Gewerbepark Gilching-Süd, die im Anschluss starten könnte.

Nachdem M-net bereits im gesamten Landkreis Starnberg schnelles Internet, Telefon und IPTV-Dienste für Privatkunden anbietet, erschließt das Unternehmen nun im Rahmen eines eigenwirtschaftlichen Ausbauprojektes die Gewerbegebiete Oberpfaffenhofen und Neugilching mit zukunftssicheren Glasfaserleitungen. Zunächst wird in den kommenden Tagen eine Glasfasertrasse auf dem Gelände in Oberpfaffenhofen am Argelsrieder Feld südlich des DLR-Geländes verlegt, anschließend wird diese entlang der Münchner und Friedrichshafener Straße bis ins Gewerbegebiet Neugilching erweitert. Sobald es die Witterungsbedingungen zulassen, werden im nächsten Schritt die einzelnen Firmengebäude an die Glasfasertrasse angebunden und die Anschlüsse aktiviert.

Glasfaserausbau stärkt die Region

Die im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen haben nach Abschluss der Ausbauarbeiten Zugang zu leistungsstarken Datenanbindungen mit Bandbreiten bis zu 10 Gbit/s. Für die Region hat der Glasfaserausbau eine große Bedeutung, wie der Landrat des Landkreises Starnberg, Stefan Frey, betont: „Die Region StarnbergAmmersee gewinnt zunehmend an Attraktivität – nicht nur als Lebensraum sondern auch als Wirtschaftsstandort für Gewerbe und Industrie. Deshalb ist es wichtig, dass auch die digitale Infrastruktur mit der Entwicklung schritthält. Der Anschluss an das Glasfasernetz von M-net bedeutet für den Standort und vor allem für die angeschlossenen Unternehmen ein wichtiges Stück Zukunftssicherheit.“

„Der Glasfaserausbau durch M-net stellt einen wichtigen Lückenschluss in der örtlichen Breitbandversorgung dar – und zwar mit einem Leistungsspektrum, das den Bedarf aller ansässigen Firmen von der Schreiner- oder Autowerkstatt bis hin zum internationalen High-Tech-Unternehmen abdeckt“, so Michael Sturm, erster Bürgermeister der Gemeinde Weßling. „Mit der Glasfaser von M-net sind die angeschlossenen Unternehmen schon heute für alle künftigen Anforderungen gerüstet: Was auch immer die digitale Gesellschaft und die Industrie 5.0 noch bringen mögen – die Infrastruktur am Standort ist bereit“, ergänzt Manfred Walter, erster Bürgermeister der Gemeinde Gilching.

Kostenloser Gebäudeanschluss nur noch während Bauphase

Die zunehmende Vernetzung im digitalen Leben, neue Industrieverfahren sowie datenintensive Anwendungen wie Cloud-Computing oder Video-Konferenzen benötigen zunehmend hohe Bandbreiten sowie eine stabile Leitung. Viele der Unternehmen in den Gewerbegebieten Oberpfaffenhofen und Neugilching haben sich daher bereits für einen Glasfaseranschluss entschieden. Alle weiteren Unternehmen, die sich noch jetzt während der Bauphase für einen Anschluss von M-net melden, erhalten die Glasfaser-Anbindung ihres Firmengebäudes kostenlos. Zu einem späteren Zeitpunkt werden für die Anbindung an das Glasfasernetz Erschließungskosten fällig. „Die Ausbauphase ist also die letzte Gelegenheit, kostenlosen Anschluss an das zukunftssichere Glasfasernetz zu erhalten“, erklärt Nelson Killius, der Sprecher der M-net Geschäftsführung. „Die Glasfaser ist das einzige Übertragungsmedium, das ausreichend Kapazität bietet, um den immer weiter steigenden Daten- und Bandbreitenbedarf auch in Zukunft ohne Nachrüstungen zu erfüllen. Sie trägt damit auch entscheidend zur Werthaltigkeit von Wohn- oder Gewerbeimmobilien bei.“

Interessierte Unternehmen können sich unverbindlich per E-Mail an ausbau-b2b@m-net.de oder per Telefon unter 089 452003118 an das M-net Ausbaumanagement wenden.

M-net Geschäftskunden-Angebote: Access, Telefonie, Vernetzung und mehr

Über einen Glasfaseranschluss von M-net können Unternehmen eine Vielzahl leistungsstarker Angebote nutzen. Neben dem reinen Internetzugang bietet M-net individuelle Business-Telefonie-Lösungen an. Das umfasst virtuelle Cloud-Telefonie, die sich vor allem für ortsunabhängiges Arbeiten eignet, wie auch die Unterstützung bereits vorhandener Telefonanlagen.

Darüber hinaus ermöglicht M-net die sichere Vernetzung verschiedener Unternehmensstandorte von Punkt zu Punkt (Connect-LAN), Punkt zu Mehrpunkt (IP-VPN) und Mehrpunkt zu Mehrpunkt (Metro-Ethernet). Zudem bietet M-net Housing-Dienstleistungen in Rechenzentren mit höchsten Sicherheitsstandards (ECO- und ISO-Zertifizierungen) an. Weitere Informationen zu den Geschäftskundenangeboten von M-net unter: www.m-net.de/geschaeftskunden

M-net Privatkunden-Angebote: Highspeed-Internet, Telefon und TV aus einer Hand

Auch für Privatkunden bietet M-net im gesamten Landkreis Starnberg leistungsstarke Glasfaseranschlüsse mit einer Bandbreite von 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload an. Die Surf&Fon-Tarife bieten neben einer unbegrenzten Internet- und Telefonieflat auch die Möglichkeit, mit M-net TVplus über 100 (HD-)TV-Sender über das Glasfasernetz von M-net zu empfangen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.