Michael Schneider (ESB), Bürgermeister Michael Hausperger und Gerhard Krämmer (M-net) nehmen das neue Glasfasernetz ofiziell in Betrieb. Michael Schneider (ESB), Bürgermeister Michael Hausperger und Gerhard Krämmer (M-net) nehmen das neue Glasfasernetz ofiziell in Betrieb. - © Foto: M-net -
DAUN, 06.05.2021 - 15:04 Uhr
Entertainment - Unternehmen

M-net: Glasfasernetz in Oberbergkirchen geht in Betrieb

Internetanschlüsse mit bis zu 300 Mbit/s

Die Bauarbeiten für das neue Glasfasernetz in Oberbergkirchen sind abgeschlossen. Mit einem symbolischen Knopfdruck haben Vertreter der Gemeinde, von Energie Südbayern und von dem bayerischen Glasfaseranbieter M-net das neue Netz in Betrieb genommen. Das teilte M-net heute mit. Insgesamt wurden rund 300 Privathaushalte und 30 Gewerbeimmobilien mit FTTH-Anschlüssen (Fiber-to-the-Home) ausgestattet und profitieren künftig von leistungsstarken Internetanschlüssen mit Bandbreiten bis zu 300 Mbit/s. Zusätzlich wurde eine Nacherschließung des Ortsteils Rott und des Neubaugebiets „Am Hang“ beschlossen. Die Bauarbeiten starten in Kürze und werden voraussichtlich Ende des Sommers abgeschlossen sein, wie M-net weiter mitteilte.

Im September 2019 haben die Gemeinde Oberbergkirchen, der Energieversorger Energie Südbayern und M-net den gemeinsamen Glasfaserausbau beschlossen. Seitdem wurden rund 260 Gebäude im Ort mit Glasfaser erschlossen. Die damit möglichen FTTH-Anschlüsse bieten besonders hohe und stabile Bandbreiten von derzeit bis zu 300 Mbit/s, glasklare Telefonie und einen hochwertigen HD-TV Anschluss. Der Vorteil von FTTH ist zudem, dass später ohne weitere Bauarbeiten noch wesentlich schnellere Anschlüsse möglich sein werden.

Die Tiefbauarbeiten dauerten weniger als zwei Jahre und konnten damit schneller als ursprünglich geplant abgeschlossen werden. Insgesamt hat Energie Südbayern über eine Strecke von 40 Kilometer neue Glasfaserleitungen verlegt und die einzelnen Häuser angeschlossen. Parallel errichtete M-net die notwendige aktive Technik zum Betrieb des neuen Netzes.

„Wie Wasser oder Strom ist schnelles Internet heutzutage eine Frage der kommunalen Daseinsfürsorge. Nicht zuletzt die COVID19-Pandemie hat das mehr als deutlich gemacht. Ich bin daher sehr froh und dankbar, dass wir mit dem neuen Glasfasernetz über eine digitale Infrastruktur wie in der Großstadt verfügen“, sagt Bürgermeister Michael Hausperger.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/m-net-glasfasernetz-oberbergkirchen-geht-betrieb
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.