(v.l.): Rundfunkratsvorsitzende Prof. Dr. Gabriele Schade, die neue Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt Ines Hoge-Lorenz und MDR-Intendantin Prof. Dr. Karola Wille (v.l.): Rundfunkratsvorsitzende Prof. Dr. Gabriele Schade, die neue Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt Ines Hoge-Lorenz und MDR-Intendantin Prof. Dr. Karola Wille - © Foto: MDR/ Steffen Junghans -
DAUN, 07.07.2020 - 08:56 Uhr
Entertainment - People

MDR wählt Ines Hoge-Lorenz zur Direktorin des Landfunkhauses Sachsen-Anhalt

Die Journalistin Ines Hoge-Lorenz wird neue Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Der MDR-Rundfunkrat berief die neue Direktorin auf Vorschlag von MDR-Intendantin Karola Wille mit großer Mehrheit. Sie tritt den Posten von Elke Lüdecke an, die nach fünf Amtszeiten gemeinsam mit Intendantin Karola Wille die Entscheidung getroffen hat, nicht mehr anzutreten.

Die Amtszeit von Hoge-Lorenz beginnt am 1. Januar 2021 und geht bis 31. Dezember 2025. Elke Lüdecke ist seit 1. Januar 1996 - und damit seit 25 Jahren - Direktorin des Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt. Lüdecke wechselt in den Ruhestand.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/mdr-w-hlt-ines-hoge-lorenz-zur-direktorin-des-landfunkhauses-sachsen-anhalt
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.