DAUN, 27.05.2022 - 11:23 Uhr
Entertainment - Veranstaltungen

Media Tasting 2022 eröffnet mit Ideen und Impulsen für eine nachhaltige Medien- und Eventproduktion

Das Media Tasting findet am 30. Juni endlich wieder als Präsenzveranstaltung in Stuttgart statt. Innovation & Nachhaltigkeit bildet einen von vier Themenschwerpunkten.

Kein Unternehmen verzichtet heute auf das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit – allerdings oft aus Marketing-Gründen. Doch die Zeiten ändern sich: Krieg und Energiepreis-Explosion machen aus dem ehemals weichen Thema jetzt eine knallharte Strategiefrage. Das Media Tasting zeigt, wie Medienunternehmen und -Agenturen jetzt nachhaltiger produzieren können.

Medien werden selten für die Ewigkeit gemacht. Ihr vergänglicher Charakter bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht nachhaltig produziert werden können. Dafür sprechen handfeste Gründe. Was das Klima schützt, schont auch das Budget. Nachhaltigkeit ist jedoch mehr: Ex- und Hopp-Mentalität ist auch in der Unternehmens- und Mitarbeiterführung nicht mehr angesagt.

Wie TV- und Filmproduktionen, Redaktionen, Werbe- und Eventagenturen nicht nur über Nachhaltigkeit reden, sondern konkret handeln können, zeigt das Media Tasting in Stuttgart am Dienstag, den 30. Juni: Gleich zur Eröffnung des ganztägigen Medien- und Kommunikationskongresses starten die Teilnehmer zum „Innovation Run“, einem interaktiven und rasanten Workshop-Format. Filmproduzent Carsten Schuffert braucht nur anderthalb Stunden, um mit Machern der TV- und Filmwelt konkrete, praxisgerechte Ideen für eine klimaneutrale Medienproduktion zu erarbeiten. Zeitgleich versammelt Jens Kenerski, Chef der Ludwigsburger Kreativagentur Pulsmacher Profis der Kommunikations- und Eventbranche in einem parallelen Workshop. Die Ergebnisse werden im Anschluss gemeinsam präsentiert: Dr. Angela Frank, Unit-Leiterin Kultur- und Kreativwirtschaft der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, leitet den Programmschwerpunkt „Innovation und Nachhaltigkeit“ des Media Tastings freut sich auf ein Feuerwerk an Impulsen und Ideen.

Auf Medienmacher, die beim Media Tasting in der Stuttgarter Kultur- und Eventhalle „Im Wizemann“ dabei sind, wartet ein vielfältiges Programm, dessen Themenspektrum von TikTok und Metaverse über Journalismus-Fragen bis hin zum Einsatz von KI im Medienumfeld reicht. Gekrönt wird der Tag durch das Get-together der Medienanstalt für Baden-Württemberg LFK: Beim Tasting von über 100 prämierten Mundus Vini Siegerweinen werden höchst vergnüglich Ideen diskutiert, Kontakte geknüpft – und die Allianzen von morgen geschmiedet.

Kerstin Grimm, Geschäftsführerin des Veranstalters Apfel Programm Marketing: „Das Media Tasting hat Nachhaltigkeit bereits 2021 zum Thema gemacht – mit großartiger Resonanz der Teilnehmer. Deshalb bleiben wir nachhaltig dran, verbinden Horizont-Erweiterung und Networking mit Spaß und unverkrampfter Atmosphäre. Beim Media Tasting erleben die Teilnehmer eine inspirierende Mischung von Persönlichkeiten aus Chefetagen, Kreativen und Start-up-Unternehmern. Der Benefit ist wechselseitig: Alte Hasen erleben ungefiltert, wie die Generation Instagram tickt...und tiktokt. Die jungen profitieren von der Urteilskraft der erfahrenen Profis. Das macht das Media Tasting zu einem Medienkongress ohne gleichen.“

Anmeldung unter https://mediatasting.com/tickets-2022

Kostenloser Online-Talk zum Thema „Nachhaltige Filmproduktion“ am 10. Juni

Einen ersten Vorgeschmack auf das Thema „Nachhaltige Film- und TV-Produktion“ bieten die Macher des Media Tastings bereits am Freitag, den 10. Juni online mit dem kostenlosen „Tasting Talk“: Carl Bergengruen, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg präsentiert, wie genau die Branche von „Green Shooting” profitieren kann, welche Herausforderungen dabei entstehen und wie sie nachhaltig gemeistert werden können. Durch den Talk führt der Medienjournalist Dr. Jörn Krieger.

Weitere Infos und Link zur kostenlosen Anmeldung finden Sie hier.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.