- © Foto: Mediengruppe RTL Deutschland -
DAUN, 11.09.2019 - 15:33 Uhr
Entertainment - People

Mediengruppe RTL verstärkt journalistische Einheiten

Die Mediengruppe RTL Deutschland verstärkt im Zuge des Aufbaus einer Zentralredaktion als Inhalteherz ihre journalistischen Einheiten. Dazu ernennen die Chefredakteure jetzt neue Stellvertreterinnen und Stellvertreter. Diese sollen den weiteren Qualitätsausbau und die crossmediale Inhalte-Strategie auf allen linearen und digitalen Plattformen mit vorantreiben.

Juliane Eßling (43) und Wolf-Ulrich Schüler (38) werden Stellvertreter von Tanit Koch, der Chefredakteurin der Zentralredaktion der Mediengruppe RTL. Gemeinsam mit ihr verantworten sie den weiteren Aufbau und die zukünftige Arbeit der neu geschaffenen Ressorts im Zusammenspiel mit den TV- und Digital-Redaktionen.

Juliane Eßling, bisher Redaktionsleiterin von „Guten Morgen Deutschland“, arbeitet seit 2007 in verschiedenen leitenden Funktionen für die Mediengruppe RTL Deutschland. Unter anderem verantwortete sie das RTL-Mittagsjournal „Punkt 12“ sowie den Bereich Factual Entertainment & Development. Juliane Eßling wird sich auch in ihrer künftigen Position weiter um das von ihr aufgebaute On Screen- und Moderatoren-Management kümmern.

Wolf-Ulrich Schüler wechselt zum 1. Oktober 2019 zur Mediengruppe RTL Deutschland. Der ehemalige stellvertretende BILD-Chefredakteur hatte bei Axel Springer und dem Bauer-Verlag zahlreiche verantwortliche Positionen inne, unter anderem als Ressortleiter Unterhaltung. In den vergangenen Jahren zeichnete er als Nachrichtenchef für alle Plattformen der Marke BILD verantwortlich. Schüler ist Absolvent der Axel-Springer-Journalistenschule und machte sich auch als Co-Autor des Rechtsmediziners Michael Tsokos einen Namen.

Im Bereich RTL-Chefredaktion TV übernehmen Christina Frank und Lotte Lang die Funktionen der stellvertretenden Chefredakteurinnen. Sie werden Michael Wulf unterstützen, die Qualität der News, Magazin- und Factual-Formate weiter auszubauen und das Inhalteherz zu stärken.

Christina Frank übernahm 2018 die Redaktionsleitung von „Punkt 12“ und verantwortet zusätzlich seit Juni 2019 die Sendung „Guten Morgen Deutschland“. Damit ist sie mit den zwei größten Redaktionen bei infoNetwork für rund 23 Magazin-Stunden in der Woche verantwortlich. Christina Frank volontierte bei Norddeich TV und arbeitete anschließend bei „Punkt 12“ als Redakteurin, CvD und Teamleiterin. 2013 wechselte die 36-Jährige als Redaktionsleiterin und Executive Producerin in den Bereich „Factual“.

Lotte Lang ist seit 2018 Teil des Führungsteams von „Extra“ und übernahm im April 2019 als Redaktionsleiterin die Verantwortung für die operative und inhaltliche Ausrichtung des Primetime-Magazins. Nach ihrer Ausbildung an der RTL-Journalistenschule arbeitete die 33-Jährige unter anderem als Redakteurin und Reporterin bei „Punkt 12“ und „Extra“. Von 2015 bis 2018 war sie als Teamleiterin verantwortlich für das Primetime-Format „Das Jenke-Experiment“.

Den Digital-Bereich verstärken zukünftig Peter Seiffert (35) und Angela Lang (34) als Stellvertreter des Chefredakteurs Jan Rudolph. Gemeinsam werden sie den inhaltlichen Ausbau der Digital-Produkte vorantreiben, mit dem Ziel, die Nutzer zur richtigen Zeit und am richtigen Ort mit qualitativ hochwertigen Inhalten zu erreichen.

Peter Seiffert verantwortet in seiner neuen Funktion weiterhin den Ausbau des Bereichs Digital Video. Dazu gehören Onlinevideo, Vertical Video und Smart TV sowie die Produktion von digitalen Dokumentationen. Peter Seiffert wurde nach dem Studium an der Deutschen Journalistenschule zum Redakteur ausgebildet und startete danach als Chef vom Dienst und Redakteur Politik bei Focus Online. Seit 2014 verantwortete er dort als „Head of Video“ den Bewegtbildbereich. Im Mai 2018 wechselte er als Leiter Online-Video bei infoNetwork zur Mediengruppe RTL.

Angela Lang ist seit 2005 für die Mediengruppe RTL Deutschland tätig. Nach ihrem Volontariat bei RTL WEST arbeitete sie als Redakteurin und Live-Reporterin für RTL und n-tv. 2011 stieg sie als Planungsredakteurin und Chefin vom Dienst bei infoNetwork ein. Zuletzt war sie als Sende-Chefin vom Dienst maßgeblich am Erfolg des Mittagsmagazins „Punkt 12“ beteiligt. 2018 wechselte Angela Lang intern zu RTL interactive, um sich dort um die inhaltliche Ausrichtung der journalistischen Plattformen zu kümmern.

Neuer Stellvertreter von n-tv Chefredakteurin Sonja Schwetje wird Göksen Büyükbezci. Der 53-jährige Journalist verfügt über langjährige Erfahrungen als Autor, Redakteur, Regisseur und Produzent. Von 2006 bis 2014 arbeitete er als Redaktionsleiter im Programmbereich Dokumentationen bei Phoenix. Seit Juli 2014 ist Göksen Büyükbezci als Leiter Strategische Programmplanung bei n-tv unter anderem verantwortlich für Dokumentationen, für die konzeptionelle Planung von Themenschwerpunkten sowie die Programm- und Formatentwicklung.

 „In einer immer größeren Flut an Information und Desinformation wollen wir die Quelle sein, der die Menschen vertrauen. Dafür brauchen wir journalistische Führungskräfte, die mit einem großen Gespür für Themen und einem klaren Fokus auf Zuschauer und Nutzer unsere Formate und Produkte mit Leidenschaft inhaltlich vorantreiben. Mit Juliane Eßling, Wolf-Ulrich Schüler, Göksen Büyükbezci, Angela Lang, Peter Seiffert, Lotte Lang und Christina Frank haben wir die perfekte Besetzung, um dieses Ziel gemeinsam zu erreichen. Wir freuen uns riesig auf die Zusammenarbeit und sind sicher, dass wir mit diesem Team die kommenden Herausforderungen meistern werden“, so Tanit Koch (Chefredakteurin Zentralredaktion), Sonja Schwetje (Chefredakteurin n-tv), Michael Wulf (Chefredakteur TV) und Jan Rudolph (Chefredakteur Digital) in einer gemeinsamen Erklärung.

Für die Mediengruppe RTL ist Journalismus seit jeher eine zentrale Säule des Erfolgs: Crossmedial erreichen die Sender und digitalen Produkte jeden Tag 20 Millionen Menschen über alle journalistischen Angebote. 700 Redakteurinnen & Redakteure arbeiten permanent daran, Nachrichten zu recherchieren, aufzubereiten und einzuordnen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/mediengruppe-rtl-verst-rkt-journalistische-einheiten

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.