- © Foto: Deutsche Telekom -
DAUN, 17.09.2019 - 14:20 Uhr
Entertainment - People

Michael Schuld wird neuer TV-Chef der Telekom

Schuld löst Elsäßer ab

Der Telekom-Manager Michael Schuld übernimmt die Leitung der Business Unit TV, wie die Deutsche Telekom heute mitteilte. Ab dem 1. November verantwortet er alle Themen rund um MagentaTV und das Fernsehgeschäft der Telekom Deutschland, hieß es weiter.

Michael Schuld löst Wolfgang Elsäßer ab, der 2017 die Leitung der TV- und Entertainment-Sparte der Deutschen Telekom übernahm. Elsäßer war von 2004 bis 2016 langjähriger Geschäftsführer von Astra Deutschland. Er wechselte in die Schweiz und verantwortet als CEO von Cinetrade, einer Tochter des Telekommunikationskonzerns Swisscom unter anderem den Pay-TV-Veranstalter Teleclub und den größten Schweizer Kinobetreiber KITAG (InfoDigital berichtete).

Schuld war bisher für die Kommunikation und das Vertriebsmarketing verantwortlich. In dieser Funktion habe er unter anderem MagentaTV und MagentaMusik im deutschen Markt etabliert. „Mit MagentaTV bietet die Telekom eine starke TV-Plattform, die immer wieder mit Innovationen aufwartet. Ich freue mich, diese wichtige Säule unserer Wachstumsstrategie weiter auszubauen“, so Michael Schuld.

In seiner neuen Position übernimmt Schuld die Ende-zu-Ende-Verantwortung für das gesamte TV-Geschäft. Dazu zählen alle kaufmännischen Aufgaben sowie die Weiterentwicklung des TV-Portfolios. Schuld berichtet als neuer TV-Chef direkt an Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden: „In Michael Schuld haben wir einen gestandenen Manager mit viel Erfahrung und Know-how im Bereich der Unterhaltung gefunden. Ich bin überzeugt, dass er unser TV-Geschäft stark vorantreiben wird.“

Dr. Christian Loefert übernimmt kommissarisch die Position als Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing. Er ist für die Geschäftssteuerung der Telekom Deutschland verantwortlich.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.