DAUN, 12.01.2022 - 15:50 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Neue E-Marken-Partner – Compleo, homeway und TechniSat

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hat zum Jahresauftakt 2022 drei neue Partner begrüßt: Compleo Charging Solutions als Experten für Ladelösungen im Bereich E-Mobilität, homeway als Spezialist für Multimedia-Inhausnetze sowie TechniSat und seine Schwesterfirma TechniVolt, Hersteller von Satellitenempfangsprodukten, Digitalreceivern und Wallboxen. Die Zahl der E-Marken-Partner steigt damit auf 70.

Für das Qualitätsbündnis der E-Branche steht 2022 ganz im Zeichen der Expansion. Denn rechtzeitig zum Jahresauftakt konnten drei neue E-Marken-Partner begrüßt werden: Compleo Charging Solutions, homeway und TechniSat.

„Das E-Marken-Bündnis hat in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum verzeichnet“, zieht ZVEH-Präsident Lothar Hellmann Bilanz: „Besonders erfreulich ist, dass unsere Partner, mittlerweile 70 an der Zahl, nicht mehr nur aus traditionellen Bereichen der E-Branche kommen, sondern dass wir auch immer mehr Unternehmen begrüßen können, die – wie unsere drei neuen E-Marken-Partner – neuen Geschäftsbereichen wie zum Beispiel der E-Mobilität zuzurechnen sind.“

Compleo Charging Solutions AG – spezialisiert auf Ladelösungen

2009 gegründet, hat sich die Compleo Charging Solutions AG als Komplettanbieter für Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge am Markt etabliert. Das in Dortmund ansässige, europaweit tätige Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit Ladetechnologien sowie -stationen, dem Back-End und den zugehörigen Services rund um die Ladeinfrastruktur. Zu den Kunden von Compleo gehören Großkonzerne mit ihren spezifischen Anforderungen an E-Mobilität, Unternehmen der Immobilienwirtschaft, Betreiber von Ladestationen, rund 150 Energieversorger und Stadtwerke sowie eine wachsende Zahl von kleinen und mittelständischen Unternehmen, darunter auch Autohäuser.

Das Portfolio von Compleo, unter anderem AC- und DC-Ladesäulen sowie Wallboxen, wird kontinuierlich an die wachsenden Anforderungen der Nutzer angepasst. Der wachstumsstarke E-Mobilitäts-Spezialist beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter und setzt bei seinen Produkten und Services konsequent auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Für Partner im Elektrohandwerk hat Compleo eine eigene Plattform mit Online-Shop geschaffen, über die Ladesäulen oder Wallboxen frei konfiguriert und online geordert werden können.

„Wir schaffen mit Produkten, Software und Wissenstransfer die besten Bedingungen für Elektrofachpartner, um der wichtigen Rolle der Elektrohandwerke beim Ausbau der Ladeinfrastruktur vollkommen gerecht zu werden. Als unsere Partner vor Ort garantieren sie optimale Installation, perfekten Service und sicheren Betrieb von Ladestationen, damit E-Mobilität nachhaltig wachsen kann“, so Compleo-Vorstand Georg Griesemann.

homeway GmbH: Vernetzung als großes Thema

Die homeway GmbH startete 2002 mit dem weltweit ersten Heimverkabelungssystem und hat sich in den vergangenen 20 Jahren zum Spezialisten für Multimedia-Inhausnetze entwickelt. Dabei profitiert der Netz-Spezialist von der zunehmenden digitalen Vernetzung und der Tatsache, dass leistungsfähige Heimnetzwerke, ein problemloser Datentransfer und höchste Datensicherheit über die Zukunftsfähigkeit und den Wert von Immobilien entscheiden.

Das Unternehmen aus dem bayerischen Neustadt arbeitet eng mit Fertighausherstellern und Bauträgern zusammen und stattet Neubauten erfolgreich mit leistungsfähigen Inhausnetzen aus. Mehr als 600.000 Wohneinheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügen bereits über Heimverkabelungssysteme aus dem Hause homeway. Das Angebot umfasst universelle Lösungen für die Netzebenen 4, 5 und 6 sowie modulare Systeme, die den Nutzern größtmögliche Flexibilität ermöglichen. Um die Produktqualität zu erweitern, arbeitet homeway eng mit dem E-Handwerk, Investoren, Bauherren, Fachplanern und Architekten zusammen.

„Unser Ziel ist es, gemeinsam mit dem Elektrohandwerk als Partner jede Wohnimmobilie mit einem Inhausnetz fit für die Zukunft zu machen“, so Andreas Bätz-Hammer, Vertriebsleitung homeway GmbH.

TechniSat Digital GmbH/TechniVolt GmbH: Satellitenempfangstechnik und Ladelösungen

Die TechniSat Digital GmbH wurde 1987 von Peter Lepper mit dem Ziel gegründet, hochwertige Satellitenempfangstechnik für Endverbraucher anzubieten. Heute ist TechniSat einer der führenden deutschen Hersteller von Produkten der Unterhaltungselektronik. Zum Portfolio gehören Fernseher, Digitalradios und Smart-Home-Produkte.

Mit über 1.300 Mitarbeitern und insgesamt acht Standorten, fünf davon in Deutschland, setzt TechniSat – ein Unternehmen der Techniropa Holding GmbH – auf eine sehr hohe Fertigungstiefe sowie auf ein umfassendes Serviceprogramm. Seit 2021 ist TechniSat auch im Bereich E-Mobilität aktiv. Das Unternehmen entwickelt und produziert innovative Wallboxen „Made in Germany“ mit starken Features sowie praktisches Zubehör für die Schwesterfirma TechniVolt GmbH.

Das E-Mobility-Unternehmen TechniVolt leistet mit innovativen Wallboxen und Ladeservices einen Beitrag zu mehr Elektromobilität und Nachhaltigkeit. TechniVolt-Ladestationen, die in Zusammenarbeit mit TechniSat entwickelt und vertrieben werden, bieten viele nützliche Komfortfunktionen und Top-Features, wie zum Beispiel ein dynamisches Lastmanagement oder das integrierte 4G-Modul. Alle Modelle sind für den privaten Gebrauch konzipiert. Dank eines integrierten Zählers sind ausgewählte Ladestationen zusätzlich für den Ausbau der Ladeinfrastruktur im halböffentlichen Bereich geeignet. TechniVolt-Wallboxen sind KfW-förderfähig, einfach bedienbar und erfüllen höchste Leistungs- und Qualitätsansprüche.

„Durch die Partnerschaft mit dem ZVEH sehen wir uns für die zukünftigen Herausforderungen im Bereich Elektronik und E-Mobilität bestens aufgestellt. Der Markt verändert sich ständig. Durch die Zusammenarbeit mit der elektrohandwerklichen Organisation können wir auf langjährige Erfahrungswerte und enormes Fachwissen zurückgreifen, die wir in innovative Produkte und Weiterentwicklungen einfließen lassen können. Das kommt uns als Unternehmen, natürlich aber auch unseren Kunden zugute“, so Stefan Kön, Geschäftsführer der TechniSat Digital GmbH und TechniVolt GmbH.

Vielfalt als Gewinn

„Wir sind begeistert, dass sich die E-Marken-Partnerschaft auch seitens der Hersteller so großer Nachfrage erfreut, und begrüßen die neuen Unternehmen ganz herzlich. Vielfalt macht den Reiz unseres Qualitätsbündnisses aus, und Compleo, homeway und TechniSat/TechniVolt stehen definitiv für Vielfalt! Davon, dass unsere Partner mit ihren Produkten und Services in ganz unterschiedlichen elektrohandwerklichen Einsatzbereichen tätig sind und Mehrwerte bieten, profitieren unsere Mitgliedsbetriebe“, so Hans Auracher, ZVEH-Vizepräsident und Vorsitzender der ArGe Medien im ZVEH.

Die E-Marken-Partnerschaft

Das 2008 ins Leben gerufene Qualitätsbündnis der E-Marken-Partner umfasst Unternehmen aus Industrie, Großhandel und Versicherungswirtschaft. Auf Seiten der Elektrohandwerke nutzen mehr als 8.700 Innungsfachbetriebe die Qualitätsmarke als Aushängeschild. Sie verpflichtet zur Einhaltung bestimmter Qualitätsstandards sowie zur regelmäßigen Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen. Die E-Marke ist sogar grenzüberschreitend erfolgreich: Auch in Österreich und Südtirol werden damit Betriebe ausgezeichnet, die sich den hohen Qualitäts-standards verpflichtet fühlen.

Der ZVEH: Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) vertritt die Interessen von 49.949 Unternehmen aus den drei Handwerken Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinenbau. Mit 515.715 Beschäftigten, davon 45.284 Auszubildende, erwirtschaften die Unternehmen einen Jahresumsatz von 68,4 Milliarden Euro. Dem ZVEH als Bundesinnungsverband gehören zwölf Landesverbände mit 313 Innungen an.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.