- © Foto: Niclas Ruehl -
DAUN, 31.10.2019 - 09:06 Uhr
Entertainment - Veranstaltungen

Party in Schwerelosigkeit mit fünf Weltrekorden

Zero Gravity 2019 Aftermovie veröffentlicht

BigCityBeats hat am 25. März in Kooperation mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in der Schwerelosigkeit Geschichte geschrieben. Der weltweit einzigartige Zero-Gravity-Club vom Frankfurter Flughafen zu einer bahnbrechenden Party in Schwerelosigkeit. Mit dabei waren 50 internationale VIPs aus den Bereichen Musik, Sport, Unterhaltung, Fashion, Film und Fernsehen. Jetzt wurden zwölf Minuten Gänsehaut, Adrenalinkick und pure Emotionen vom BigCityBeats World Club Dome Zero Gravity in einem Aftermovie 2019 veröffentlicht.

Ein Aufgebot an (inter-)nationalen Superstars, die am 25. März mit Lamborghini, McLaren und BRABUS zum Rollfeld chauffiert wurden und sprichwörtlich den Boden unter den Füßen verloren.

Vom ersten Salatdressing in der Schwerelosigkeit bis hin zum ersten Fußballtor ohne Erdgravitation

Ein zum schwerelosen Club umgebauter Airbus – fünf Weltrekorde:

Sebastién Haller, Bild: Julien Duval Sebastién Haller, Ex Eintracht Frankfurt Fußballer, schoss das 1. Fußballtor ohne Erdgravitation – mit Sport-Vorstand Fredi Bobic im Kasten, Tim Mälzer kreierte das 1. Salatdressing in der Schwerelosigkeit, BigCityBeats Resident-DJ Le Shuuk spielte die 1. Single-Veröffentlichung in Zero-G, Olympiasieger Fabian Hambüchen schlug die meisten Salti. Und der internationale Top-DJ Timmy Trumpet spielte das erste Trompetensolo.

Die Fantastischen Vier, Bild: Segnitz DigitizedRealityAußerdem an Bord „Die Fantastischen Vier“, Netflix-Star „Dascha Polanco“ und mit 25 Millionen Follwern eine der erfolgreichsten Influencer der Welt  Amanda Cerny und viele mehr.

Man musste schon zweimal hinschauen, als man auf der Anzeigetafel des Abflug-Terminals neben den Namen weltbekannter Fluglinien „BigCityBeats Airlines” las. Check-In für 50 aufgeregte Prominente.

Grußbotschaften von Planet Erde zur ISS

In den „Space Talks” sandten Dimitri Vegas & Like Mike und Steve Aoki Grüße ins All. Und er grüßte tatsächlich aus dem Space zurück: ISS-Astronaut Alexander Gerst. Außerdem wirft man in diesem Movie einen Blick hinter die Kulissen: zum Schwerelosigkeits-Briefing, durch das ESA-Astronaut Jean-Francois Clervoy führte.

Und zum großen Finale des spannenden Tages blickt man auf die Pressekonferenz, die im zum Mission Control Centre umgebauten Terminal 2 abgehalten wurde. Hier erzählt CEO Bernd Breiter von seiner Vision, den 1. Club in der Schwerelosigkeit bauen zu wollen, und Stadtrat Markus Frank lobt die hervorragende Zusammenarbeit und die verrückten Ideen der Breiters. Auch der Leiter Unternehmenskommunikation des Flughafens, Jürgen Harrer, zollte seinen Respekt. Ebenso zogen Michi Beck (Fanta 4), Tim Mälzer und Timmy Trumpet ihr Resümee eines unglaublichen Tages.

Nach dem Flug in Zero-G folgte im Sommer 2019 die „Space Edition” mit 180.000 Besuchern in Frankfurt, die im 1. DJ-Set aus dem Weltall mündete. Und wer weiß, welche Superlative sich Visionär Bernd Breiter für 2020 so ausgedacht hat...

BigCityBeats World Club Dome Zero Gravity 2019 – Official Aftermovie auf YouTube

Weitere Infos unter www.worldclubdome.com und www.wcdzereogravity.com


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/party-schwerelosigkeit-mit-f-nf-weltrekorden

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.