- © Foto: World Club Dome/ESA -
DAUN, 15.08.2019 - 08:21 Uhr
Entertainment - Veranstaltungen

Premiere: Erstes DJ-Set live aus dem Weltall

BigCityBeats und ESA-Astronaut Luca Parmitano schreiben Weltraum- (und Musik-) Geschichte

Das erste DJ-Set, live aus dem Weltall – diese Vision von BigCityBeats-Gründer und Visionär Bernd Breiter wurde nun in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA Realität. Der ESA-Astronaut Luca Parmitano hat am 13. August Weltraum- (und Musik-) Geschichte geschrieben, als er das erste DJ-Set von der ISS aus dem Orbit auf die Erde sendete und im Rahmen der BigCityBeats WOLRD CLUB DOME Cruise Edition vor rund 3.000 Zuschauern auftrat.

Pure Gänsehautmomente, als ESA-Astronaut und zukünftiger Kommandant Luca Parmitano die ersten Beats aus 400 Kilometern Höhe von der Internationalen Weltraumstation zur BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition spielte, wo der Kreuzfahrt-Luxusliner Norwegian Pearl vor malerischer Kulisse im Hafen von Europas Party-Insel Nummer 1 ankerte.

Die Vereinigung von Wissenschaft und Entertainment erreicht in der Kooperation von ESA und BigCityBeats neue Dimensionen. Forschung und Musik auf einem neuen Level. Es ist die unglaubliche und verblüffende Kooperation zwischen BigCityBeats und den Weltraumorganisationen ESA auf der ISS, die eine Gemeinschaftskooperation zwischen ESA (Europa), NASA (USA), Roskosmos (Russland), JAXA (Japan) und CSA (Kanada) ist. „Ich bin nun hier, um Wissenschaft, Technik und Musik zu vereinen“, sagt Luca Parmitano aus dem Weltall.

Bildrechte: BigCityBeats WORLD CLUB DOME Rund 2.500 Passagiere, 100 VIPs wie Giulia Siegel, Maren Gilzer (Glücksrad), der ehemalige Borussia Dortmund-Torwart Roman Weidenfäller, Schwimm-Olympiasieger Michael Groß, das schwedische Superstar-Model Marcus Schenkenberg oder Jasmin Wagner sowie Weltstar-DJs wie Robin Schulz, Don Diablo, Felix Kröcher, Dr. Motte und Le Shuuk waren Zeitzeugen dieses fulminanten Events „out of Space”, das zweifelsfrei in die Geschichtsbücher eingeht.

Es war nicht nur eine Welt-Premiere – es war eine Space-Premiere, die man um 23.00 Uhr feierte, als tatsächlich die ersten DJ Vibes aus dem All auf den Screens erschienen. Der Italiener Luca Parmitano lieferte ein absolut souveränes und 12-minütiges DJ-Set ab und stellte so seine DJ-Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis. Im Hintergrund des „Space-DJs” zu sehen: die gehisste Flagge des BigCityBeats WORLD CLUB DOME. Parmitano spielte auf einem iPad und digitalem Mischpult. Ein komplettes DJ-Equipment (bestehend aus CD-Spielern, Mixer, Plattenspieler) konnte aus logistischen und Platzgründen natürlich nicht zur ISS gebracht werden. Zum großen Showdown schickte Parmitano sogar noch eine Grußbotschaft aus dem All an Bernd Breiter und die Partycrowd aus dem Kolumbus-Modul der Internationalen Weltraumstation: „Es war eine unglaubliche Möglichkeit für alle von uns, einen Traum wahr werden zu lassen. Diese Möglichkeit, Wissenschaft und Musik zu vereinen, war eine großartige Erfahrung. Ich hoffe, dass nun jeder die Welt ein kleines bisschen mit anderen Augen sieht und das Leben genießt – auf genau diesem Weg wie wir das hier oben auf der ISS machen.”

Bild: World Club Dome/ESA Die Musik aus dem All vom DJ aus dem All kam nicht nur bei den Passagieren sensationell an. Auch viele „Insulaner” und Touristen ließen sich das Medienereignis aus dem All nicht entgehen und versammelten sich vor der Burg von Ibiza-Stadt, um den Klängen „out of Space” zu lauschen. Danach übernahm BigCityBeats Resident-DJ Le Shuuk auf dem Kreuzfahrtriesen das DJ-Zepter und spielte bis Mitternacht das Closing-Set auf dem Open-Air-Oberdeck. Le Shuuk, der im Januar mit Bernd Breiter ins Europäische Astronautenzentrum nach Köln fuhr und Luca Parmitano erfolgreich zum DJ ausbildete. „Als mich Bernd Breiter anrief und mich fragte, ob ich einen Astronauten zum DJ ausbilden wolle, dachte ich zunächst es wäre ein Scherz. Da ich aber weiß, dass Bernd keine Scherze macht, war ich überwältigt die Aufgabe übernehmen zu dürfen“, sagte Le Shuuk.

Reise geht weiter

Nicht nur für die Passagiere und VIPs bei der Cruise Edition. Denn BigCityBeats bleibt weiter auf Expansionskurs, mit der Winter Edition Im Januar 2020 in Düsseldorf, mit der Ausgabe in Malta 2020, mit dem größten Club der Welt für drei Tage in Asien im nächsten Jahr und mit dem dritten Flug in die Schwerelosigkeit in den Startlöchern. Und natürlich mit dem Mutter-Event in Frankfurt im Juni 2020: dem BigCityBeats WORLD CLUB DOME.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/premiere-erstes-dj-set-live-aus-dem-weltall
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.