- © Foto: WDR -
DAUN, 01.07.2022 - 09:13 Uhr
Entertainment - People

Quartett ersetzt Steffen Simon bei der „Sportschau“

(dpa) - Ein Quartett ersetzt in der Sportredaktion des Westdeutschen Rundfunks bis auf Weiteres den zum DFB gewechselten Steffen Simon. Ab dem 1. August bestehe das Sport-Leitungsteam aus Judith Biedermann, Erik Felske, Sebastian Göllner und Klaus Heinen, bestätigte der für die „Sportschau“ zuständige Sender der Deutschen Presse-Agentur. Parallel läuft weiterhin die Suche eines Nachfolgers für Simon, der nun als Chef der Direktion für „Öffentlichkeit und Fans“ beim Deutschen Fußball-Bund arbeitet.

Das Quartett „übernimmt bis zum Dienstbeginn der neuen Sportchefin bzw. des neuen Sportchefs deren bzw. dessen Aufgaben kommissarisch“, schrieb der WDR. „Dazu zählt auch die redaktionelle Verantwortung für die Sportschau im Ersten.“ Zugleich teilte der WDR eine weitere Personalie mit: „Boris Inanici wird zukünftig für Großprojekte innerhalb des Sport-Campus verantwortlich sein“, dazu zähle unter anderem die Euro 2024.

Simon war 19 Jahre lang beim WDR tätig, verantwortete zuletzt als Programmchef Sport alle linearen und digitalen Sportinhalte, unter anderem die „Sportschau“ im Ersten und „sportschau.de“. Als Länderspielkommentator der ARD hatte er sich vor der EM 2021 zurückgezogen.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.