DAUN, 01.02.2022 - 10:49 Uhr
Entertainment - Unternehmen

SachsenEnergie baut schnelles Internet im Landkreis Görlitz aus

Im ersten Quartal dieses Jahres startet SachsenEnergie mit dem Breitbandausbau im Görlitzer Cluster 10. Bereits im Dezember 2021 erhielt SachsenEnergie den offiziellen Zuschlag für den geförderten Breitbandausbau. Somit können die Bauarbeiten etappenweise in den Städten Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut und Ostritz sowie in den Gemeinden Großschönau, Großschweidnitz, Kurort Jonsdorf, Kottmar, Lawalde und Oderwitz beginnen.

Die von Bund und Land im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitband geförderte Ausbauinitiative des zukunftsfähigen Glasfasernetzes bis in die Häuser richtet sich speziell an Adressen, bei denen Datenraten von weniger als 30 Mbit/s anliegen. Sie gelten damit als unterversorgt. Mit dem Ausbau sollen dann bis zu 1.000 Mbit/s verfügbar sein. 

Für anspruchsberechtigte Hauseigentümer ist der Anschluss kostenlos. Voraussetzung ist, dass sie den Vertrag zur Errichtung eines Glasfaseranschlusses unterzeichnen, der ihnen zugesandt wird. Dieser erlaubt es SachsenEnergie und von ihr beauftragten Firmen, die notwendigen Tiefbau- und Anschlussarbeiten durchzuführen. Dabei werden vorrangig lokale Unternehmen beauftragt. Aktuell werden bauabschnittsweise die anspruchsberechtigten Hauseigentümer angeschrieben. Welche Adressen anspruchsberechtigt sind, lässt sich unter https://digitaler.landkreis.gr/ überprüfen. Für interessierte Bürger ist auch die kostenlose Hotline 0800 5075100 geschaltet.

Nach Vertragsabschluss erhält deren Gebäude einen kostenlosen Glasfaseranschluss und ist damit fit für die digitale Zukunft. Auch nicht geförderte Grundstücke, die entlang der geplanten Trasse liegen, können an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Auch dazu werden aktuell Vertragsschreiben seitens SachsenEnergie versandt. Der Baustart in den ersten Bauabschnitten Ostritz, Leuba, Großhennersdorf und Waltersdorf ist witterungsabhängig zum Ende des 1. Quartals/Anfang 2. Quartals 2022 geplant.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.