DAUN, 15.12.2021 - 11:20 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Sport1 Medien AG: Aktionäre stimmen Squeeze-out zu

Auf der, wegen der COVID-19-Pandemie ausschließlich virtuell durchgeführten, Hauptversammlung der Sport 1 Medien AG waren 95,5 Prozent des Grundkapitals vertreten. Dabei entlasteten die Aktionärinnen und Aktionäre Vorstand und Aufsichtsrat mit jeweils über 99,8 Prozent.

Der Beschluss zum Squeeze-Out-Verlangen der Highlight Communications AG wurde mit 99,85 Prozent durch die Hauptversammlung der Gesellschaft gefasst. Damit werden die vorhandenen Minderheitsaktionäre wie angekündigt mit einer Barabfindung von 2,30 Euro je Stückaktie der Sport1 Medien AG abgefunden.

Im Aufsichtsrat der Sport1 Medien AG kam es zu Änderungen in drei Mandaten: Bernhard Burgener, Alexander Studhalter und Peter von Büren (Zustimmung jeweils 99,82 Prozent) wurden von der Hauptversammlung neu in den Aufsichtsrat der Sport1 Medien AG gewählt. Sie folgen auf Andreas Benz, Dr. Gero von Pelchrzim und Markus Prazeller, die ihr Amt zum Ablauf des 20. Dezember 2021 niedergelegt haben. Dr. Paul Graf dankte ihnen im Namen des Aufsichtsrates für die engagierte, kompetente und fachkundige Mitarbeit.

Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2021 bestellten die Aktionäre die Warth & Klein Grant Thornton AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, mit einer Zustimmungsquote von 99,95 Prozent.

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG: „SPORT1 MEDIEN hat es erneut geschafft, in einem schwierigen Umfeld einer fortgesetzten Pandemie starke Zeichen zu setzen und zukunftsweisende Projekte in allen Geschäftsfeldern zu starten. Wir sind als Konzern mit unseren verschiedenen Gesellschaften hervorragend aufgestellt, um auf dem nationalen und internationalen Sport-Medien-Markt trotz widriger Umstände und hohem Wettbewerb nachhaltig erfolgreich zu sein.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.