DAUN, 06.08.2014 - 09:44 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Sprint übernimmt T-Mobile USA nun doch nicht

Französischer Internetkonzern Iliad kommt als potentieller Käufer in Frage

(dpa) - Der US-Mobilfunker Sprint hat sein Interesse an der Telekom-Tochter T-Mobile USA laut einem Zeitungsbericht zurückgezogen. Wie das „Wall Street Journal“  am Dienstagabend, den 05.08.2014, mit Bezug auf Insider schreibt, sollen die regulatorischen Hürden dem Unternehmen zu hoch sein. Seit Monaten gibt es Gerüchte und Spekulationen, der mehrheitlich zur japanischen Softbank gehörende Wettbewerber Sprint wolle T-Mobile US schlucken.

Allerdings gilt es als fraglich, ob ein solcher Megadeal bei den Wettbewerbshütern überhaupt durchkäme. Denn dadurch würde ein neuer Mobilfunkriese in den USA entstehen mit mehr als 100 Millionen Kunden. Als erster Interessent mit einem offiziellen Kaufangebot für T-Mobile US war in der letzten Woche der französische Internetkonzern Iliad auf den Plan getreten. Das Unternehmen bietet 15 Milliarden Dollar (11,2 Milliarden Euro) für einen Anteil von 56,6 Prozent.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.