DAUN, 21.06.2019 - 10:35 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Stadtwerke Bad Belzig GmbH und RFT kabel begründen strategische Partnerschaft

Der Netzbetreiber RFT kabel und die Stadtwerke Bad Belzig GmbH (SWBB) beschreiten künftig gemeinsame Wege. Ziel sei eine lebendige Kooperation, durch die Mehrwerte für Kunden geschaffen werden. Auch die Region soll von der Zusammenarbeit profitieren, wie RFT kabel gestern in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Im ersten Schritt gehe es um eine Vertriebskooperation, bei der Versorgungsleistungen der Stadtwerke Bad Belzig (Strom, Erdgas und Wärme) in Zukunft auch in den Kundencentern der RFT kabel gebucht werden können. Umgekehrt besteht die Möglichkeit sich über Produkte und Dienstleistungen des Brandenburgischen Netzbetreibers (Internet, Digitalfernsehen und Telefon) bei einem Besuch im SWBB-Kundencenter zu informieren und dort für diese auch Verträge abzuschließen.

Roland Leisegang, Bürgermeister von Bad Belzig und Mitglied des Stadtwerke Aufsichtsrates, begrüßte die Kooperationsvereinbarung. „Die digitale Welt wird nicht alle unsere Probleme lösen. Doch sie ist ein Instrument, das Vieles erleichtern kann. Deshalb ist es wichtig hier zukunftsorientiert zu denken.“ Seiner Ansicht nach, sei es ein erfolgversprechender Weg, dass beide Partner ihre jeweiligen Stärken in dieses Projekt einbringen, statt sich in Konkurrenz zu einander zu begeben.

Stefan Tiemann, Geschäftsführer der RFT kabel erklärte anlässlich der Unterzeichnung: „Ähnlich wie unser Familienunternehmen setzt sich auch die SWBB vor Ort aktiv für Versorgungssicherheit und Daseinsvorsorge ein. Wir erwarten daher, dass sich aus der vereinbarten Kooperation Synergiepotenziale ergeben. Diese werden wir einsetzen, um unser gemeinsames Engagement für die Region zu verstärken.“ Dabei gehe es vor allem darum, Konzepte zu entwickeln, mit denen sich die Vorteile der Digitalisierung auch für den ländlichen Raum langfristig sichern lassen. „Smart Home oder Smart Village zu wollen, ist eine Sache. Es stellt sich jedoch die Frage nach der Umsetzung, vor alle aber der Ausgestaltung derartiger Zukunftsprojekte. Gemeinsam mit den Stadtwerken werden wir Lösungen finden und digitale Dienstleistungen auf den Weg bringen, die lokale Anforderungen jederzeit berücksichtigen“, so Tiemann. Denn ein großer Vorteil der Kooperation sei schließlich, dass beide Unternehmen im Land Brandenburg beheimatet sind und somit Kundenbedürfnisse direkt vor Ort feststellen können.

Auch SWBB-Geschäftsführer Hüseyin Evelek wagt erste Blicke in eine gemeinsame Zukunft: „Als ich Anfang des Jahres nach Bad Belzig gekommen bin, stellte sich u. a. die Frage, wie es hinsichtlich des Breitbandausbaus in der Stadt und der Region weitergehen wird. Wir mussten uns schließlich entscheiden: Wollen wir dieses Zukunftsprojekt allein angehen und eigene Infrastrukturen aufbauen, oder holen wir uns einen versierten Partner an die Seite?“ Nach konstruktiven, zielgerichteten Gesprächen mit dem Brandenburgischen Netzbetreiber, sei die Entscheidung für eine Vertriebskooperation mit der RFT kabel bewusst getroffen worden. Schon im Vorfeld habe es auf Arbeitsebene positive Erfahrungen zwischen beiden Unternehmen gegeben. Daran ließe sich nun anknüpfen, so Evelek.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/stadtwerke-bad-belzig-gmbh-und-rft-kabel-begr-nden-strategische-partnerschaft
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.