DAUN, 24.11.2022 - 12:11 Uhr
Entertainment - Veranstaltungen

Symposium 2022 bringt Aufschwung für HbbTV Targeted Advertising

Marktführende Unternehmen der Medienbranche arbeiten daran, die HbbTV-Spezifikation für Targeted Advertising, HbbTV-TA, in Europa fest zu verankern und dadurch neue Wertschöpfungsquellen für Rundfunkveranstalter, Werbetreibende und Endgerätehersteller zu schaffen. Das war eine der Entwicklungen, die auf dem 10. HbbTV Symposium and Awards 2022 diskutiert wurden.

Das jährliche Gipfeltreffen der Connected-TV-Branche, das gemeinsam von der HbbTV Association und der tschechischen Association of Commercial Television (AKTV) ausgerichtet wurde, fand am 9. und 10. November in Prag statt. Die Veranstaltung wurde von rund 200 Teilnehmern aus 18 Ländern in Europa, den USA und Lateinamerika besucht.

„Ein wichtiger Trend, der sich auf dem Symposium abzeichnete, ist das Engagement der Branchenakteure in verschiedenen Initiativen, um die HbbTV-Spezifikationen besser zu nutzen und zu integrieren und das HbbTV-Ökosystem praxisbezogener und effizienter zu machen, da HbbTV vielen Unternehmen inzwischen neue Geschäftsfelder eröffnet und damit mehr als nur ein Innovationsbereich ist. Die Gründung von ATVI ist das perfekte Beispiel dafür“, sagte der HbbTV-Vorsitzende Vincent Grivet.

The Addressable TV Initiative (ATVI), gegründet von RTL Deutschland und Seven.One Entertainment Group, will die vollständige technische Interoperabilität der HbbTV-TA- und ADB2-Spezifikationen in Smart-TVs und Set-Top-Boxen in ganz Europa durchsetzen. Die Initiative stehe für allen interessierten Rundfunkveranstalter, Plattformbetreiber und Gerätehersteller offen, betonte Andre Prahl (RTL), Co-Geschäftsführer des neuen Unternehmens, auf dem HbbTV Symposium and Awards 2022.

Jan Vlček, Präsident von AKTV, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir an der zehnjährigen Jubiläumsausgabe des HbbTV-Symposiums teilgenommen haben und dieses Jahr Gastgeber der Veranstaltung in Prag waren. Für die Vertreter der Tschechischen Republik war es eine sehr erfolgreiche Veranstaltung, da der Voyo-VoD-Dienst zwei HbbTV Awards gewonnen hat. Dies beweist die hohe technische Leistungsfähigkeit unseres Landes und die große Bereitschaft der Unternehmen, innovative HbbTV-Angebote zu starten.“

Zu den wichtigsten Eckpunkten der Konferenz gehörten die Einbindung von HbbTV in den neuen DVB-I-Standard, der lineare TV-Kanäle und Streamingdienste in einer einheitlichen Senderliste zusammenfasst, das wichtige Thema der Konformitätsregelungen und Interoperabilität, die sicherstellen, dass Empfangsgeräte die HbbTV-Spezifikationen vollständig abbilden, sowie neue technische Entwicklungen wie die Perspektiven für Rundfunkveranstalter im Metaverse und HbbTV in Umgebungen jenseits des klassischen Rundfunks. „OTT ist keine Ausrede, um HbbTV nicht einzubinden“, sagte Klaus Merkel (rbb) mit Verweis auf OTT-Anbieter wie 1&1 TV und Joyn, die HbbTV auf ihren Plattformen implementiert haben.

Auf dem HbbTV Symposium 2022 wurden zudem zum fünften Mal die HbbTV Awards vergeben. Die Preise, mit denen herausragende Leistungen von HbbTV-Anbietern gewürdigt werden, wurden am 9. November im Rahmen einer Festveranstaltung verliehen. Die vollständige Liste der Gewinner der HbbTV Awards 2022 ist hier abrufbar.

Für Branchenteilnehmer, die nicht nach Prag reisen konnten, wurde das HbbTV Symposium and Awards 2022 als Livestream übertragen und aufgezeichnet: Tag 1 und Tag 2. Die Virtual Business Area bietet einen Überblick über die Aktivitäten und Ansprechpartner der Sponsoren. Details zum Konferenzprogramm, den Vortragsrednern und Sponsoren befinden sich in der Veranstaltungsbrochüre (PDF). Die auf der Konferenz gehaltenen Vorträge und eine Bildergalerie sind auf der Veranstaltungswebseite abrufbar.

Termin und Location für 2023 steht fest

Das 11. HbbTV Symposium and Awards findet im November 2023 in Neapel, Italien, statt.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.