DAUN, 12.04.2022 - 14:36 Uhr
Entertainment - Unternehmen

Tele Columbus: Gigabit-Internet für weitere 75.000 Haushalte in drei Bundesländern

Die Tele Columbus AG treibt den Gigabit-Ausbau weiter voran. Im Zuge der bundesweiten Netzaufrüstung auf den Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 erhalten 75.000 Haushalte in Potsdam, Freiberg, Halberstadt und Quedlinburg schnelles Internet mit Gigabitbandbreiten bis 1.000 Mbit/s. Das teilte der Glasfaserkabelnetzbetreiber heute mit.

Das Gigabitzeitalter ist angebrochen und wird für immer mehr PŸUR Kunden im Netz der Tele Columbus Gruppe erlebbar. Mit der Netzaufrüstung will Tele Columbus den weit überwiegenden Teil der rund 2,4 Millionen mit Internet versorgten Haushalte neue Geschwindigkeitsdimensionen bieten. Im Laufe dieses Jahres werden deutschlandweit noch eine Reihe weiterer Städte und Gemeinden in die Vorzüge von Gigabit-Internet kommen.

Bislang bot PŸUR Internetgeschwindigkeiten bis 400 Mbit/s im Kabelnetz an. Im August 2019 startete PŸUR das erste Gigabitangebot für rund 500.000 Haushalte in Berlin. Mittlerweile profitieren durch den bundesweiten DOCSIS 3.1 Rollout 200.000 weitere Haushalte vom neuen Tempo-Sprung, Tendenz stark steigend.

Zusätzlich haben Kunden mit PŸUR Anschluss die Möglichkeit, unter verschiedenen Produktanbietern zu wählen. Die diskriminierungsfreie Öffnung der Netze ist ein elementarer Bestandteil der Fiber Champion Strategie der Tele Columbus Gruppe und bietet sowohl den wohnungswirtschaftlichen Partnern als auch allen Bewohnerinnen und Bewohnern einen echten Mehrwert. Bereits seit Juli 2021 können Produkte von Telefónica Deutschland / o2 im Netz von Tele Columbus gebucht werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.