DAUN, 21.01.2014 - 10:11 Uhr
Entertainment - Entertainment

Thoma will mit 24 Prozent bei NRW TV einsteigen – Junge Zielgruppe im Visier

Der frühere RTL-Geschäftsführer Helmut Thoma will mit 24 Prozent bei dem Düsseldorfer Regionalsender NRW TV einsteigen und damit sein seit längerem avisiertes Projekt „Volks TV“ forcieren. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung (SZ) in ihrer Ausgabe vom 21. Januar. Die Landesmedienanstalten müssen die Beteiligung noch genehmigen, hieß es. Thoma wolle bei NRW TV mit „bescheidenen Finanzmitteln“ das jüngere Publikum wieder zurück an die TV-Schirme holen. Gelingen soll dies mit „Rucksackreportern, die aus ihrem Gepäck heraus auf Sendung gehen können“, und mit Fußballübertragungen. Thoma denke – obwohl er keinerlei Rechte besitzt – laut darüber nach, Bilder von Bundesliga-Spielen zu zeigen. Der frühere RTL-Manager berufe sich dabei auf das Recht zur Kurzberichterstattung, schreibt die „SZ“. Mit NRW TV, das 3,5 Millionen Haushalte erreicht, will Thoma nun sein Projekt „Volks TV“ vorantreiben, das trotz mehrfacher Ankündigungen „nicht so recht in die Gänge gekommen ist“. Immer wieder seien angekündigte Termine für einen Start von „Volks TV“ verstrichen, so die Zeitung (INFOSAT berichtete).

www.nrw.tv

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/thoma-will-mit-24-prozent-bei-nrw-tv-einsteigen-junge-zielgruppe-im-visier
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.