DAUN, 01.02.2022 - 12:02 Uhr
Entertainment - People

Ulla Fiebig ist neue SWR Landessenderdirektorin Rheinland-Pfalz

Der rheinland-pfälzische SWR Landessender hat eine neue Direktorin. Am 1. Februar 2022 hat Ulla Fiebig ihr Amt im Mainzer Funkhaus angetreten. Die langjährige ARD-Fernsehkorrespondentin Ulla Fiebig (48) ist mit dem SWR Landessender Rheinland-Pfalz bereits eng verbunden. Sie arbeitete dort mehrere Jahre in den Aktuell-Redaktionen des Fernsehens. In der SWR Landessenderdirektion Rheinland-Pfalz entstehen Inhalte für Fernsehen, Hörfunk, Online und Social Media aus und für Rheinland-Pfalz. Dazu gehören die Regionalstudios, wie auch die Programme von SWR1 Rheinland-Pfalz und SWR4 Rheinland-Pfalz. Die Direktion verantwortet auch die multimediale Berichterstattung von SWR Aktuell aus Rheinland-Pfalz sowie den Videotext für den gesamten SWR. Zudem entstehen in Mainz zahlreiche Fernsehmagazine und filmische Formate.

SWR Intendant Kai Gniffke freut sich auf die Zusammenarbeit: "Ulla Fiebig ist eine äußerst kompetente Journalistin, die das Angebot und die Präsenz des SWR Landessenders Rheinland-Pfalz in einer zunehmend digitalen Welt weiterentwickeln wird. Sie kennt das Land bestens und hat stets die Bedürfnisse der Menschen im Blick. Denn es geht darum, unser bereits bestehendes Publikum bestmöglich zu versorgen, aber auch Angebote für diejenigen zu entwickeln, die den SWR bisher noch nicht kennen."

In der Rückkehr nach Mainz sieht Ulla Fiebig, die zuletzt das Pressereferat im Bundesfamilienministerium geleitet hat, eine große Chance, den SWR Landessender in seiner Bedeutung für die Menschen in Rheinland-Pfalz weiter zu stärken: "Wir leben in bewegten Zeiten mit vielen Veränderungen, Unsicherheiten und einer gewissen Unübersichtlichkeit. Aufgabe des SWR in Rheinland-Pfalz ist es deshalb umso mehr, den Menschen hier im Land ein verlässlicher und vertrauenswürdiger Partner zu sein - mit kompetenter und ausgewogener Berichterstattung, mit nützlichen und unterhaltenden Angeboten und das mit einem starken regionalen Fokus.", so die neue Landessenderdirektorin Ulla Fiebig zu ihren Zielen. "Wir zeigen das Land in seiner Vielfältigkeit und informieren über alles, was wichtig ist. Damit wir die Menschen mit unseren Inhalten erreichen und für sie relevant bleiben, werden wir noch intensiver an Formaten fürs Netz arbeiten und die linearen Programme ihren Stärken entsprechend weiterentwicke  ln. Den digitalen Umbau und die Entwicklung des Landessenders möchte ich gut voranbringen, transparent kommunizieren und managen. Und nicht zuletzt geht es mir um den Medienstandort Mainz - der hat viel zu bieten und mehr Aufmerksamkeit verdient.", so Fiebig weiter.

Der Landesrundfunkrat Rheinland-Pfalz hat Ulla Fiebig in seiner Sitzung am 9. Juli vergangenen Jahres in Mainz auf Vorschlag des SWR Intendanten Gniffke zur neuen Landessenderdirektorin gewählt. Ihr Vertrag läuft über fünf Jahre. Sie folgt auf Simone Schelberg, die seit 2007 SWR Landessenderdirektorin für Rheinland-Pfalz war.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.