DAUN, 24.09.2020 - 12:07 Uhr
Entertainment

WDR übernimmt ARD-Vorsitz für ein zweites Jahr

Die ARD-Hauptversammlung hat am 24. September 2020 beschlossen, dass die ARD-Geschäftsführung ein weiteres Jahr beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) bleibt. Damit hat der WDR den Vorsitz auch 2021 inne. WDR-Intendant Tom Buhrow hatte das Amt des ARD-Vorsitzenden am 1. Januar 2020 übernommen (InfoDigital berichtete).

Unterstützt wird der ARD-Vorsitz durch das ARD-Generalsekretariat mit Sitz in Berlin. Die Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK) der ARD wird 2021 ebenfalls weiter vom WDR-Rundfunkratsvorsitzenden Andreas Meyer-Lauber geleitet.

Die Landesrundfunkanstalten der ARD wechseln sich regelmäßig im Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft ab. Hierfür betraut die Mitgliederversammlung der ARD jeweils eine Rundfunkanstalt für ein Jahr mit der Geschäftsführung. Das geschäftsführende ARD-Mitglied zeichnet in dieser Zeit rechtsverbindlich für die Gemeinschaft. Eine Verlängerung um jeweils ein Jahr ist grundsätzlich möglich. Dies ist seit Längerem üblich, damit ist ein kontinuierlicher Gesamtzeitraum von zwei Jahren für die Koordinierung des Medienverbundes gegeben ist. Der stellvertretende ARD-Vorsitz liegt im kommenden Jahr dann erneut beim Bayerischen Rundfunk.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/wdr-bernimmt-ard-vorsitz-f-r-ein-zweites-jahr
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.