DAUN, 29.01.2014 - 14:57 Uhr
Entertainment - Entertainment

WDR-Rundfunkrat spricht sich für crossmediales öffentlich-rechtliches Jugendangebot aus

Der WDR-Rundfunkrat hat in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr (24. Januar) seine bereits seit Jahren erhobene Forderung nach dem gezielten Ausbau des öffentlich-rechtlichen Programmangebots für junge Menschen bekräftigt. Gleichzeitig begrüßt er den Beschluss der Ministerpräsidenten/innen vom 25. Oktober 2013 zur Neustrukturierung der Digitalkanäle, teilte der WDR am 29. Januar mit. In einer Stellungnahme appelliert der Rundfunkrat an die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten, in ihren weiteren Beratungen auch die strikte Anbindung von Online-Angeboten an ein lineares Fernsehangebot zu überdenken und entsprechende Änderungen im Staatsvertrag zu berücksichtigen. Darüber hinaus regt das Gremium an, den Sender Phoenix künftig noch stärker als verbindendes Glied für europäische Themen zu positionieren und die Berichterstattung über Entwicklungen in der EU zu vertiefen.

Lineares Basisangebot – grundsätzlich non-lineare Ausrichtung

„Um die jüngere Zielgruppe zu erreichen, ist ein crossmediales Angebot auch ohne unmittelbaren Sendungsbezug unabdingbar, da es den Nutzungsgewohnheiten dieser Zielgruppe weitaus mehr entspricht“, sagte Ruth Hieronymi, Vorsitzende des Rundfunkrats. „Das Jugendangebot ist deshalb neben der linearen Basisversorgung grundsätzlich non-linear und interaktiv auszurichten, über alle relevanten Technologien zu verbreiten und plattformorientiert auf- und auszubauen.“

„So sehr wir den Ausbau eines multimedialen Jugendangebots unterstützen, darf dies kein Alibi für die Programmverantwortlichen sein, um innovative und jugendaffine Programmangebote im Ersten und in den Dritten Programmen einzustellen“, sagte Petra Kammerevert, Vorsitzende des Programmausschusses. „Wir plädieren deshalb nachdrücklich dafür, Sendeflächen und Mittel für kreative Ideen der Programmmacher auf sämtlichen Verbreitungswegen bereitzustellen.“

Die vollständige Stellungnahme des WDR-Rundfunkrats ist hier zu finden.

www.wdr.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/wdr-rundfunkrat-spricht-sich-f-r-crossmediales-ffentlich-rechtliches-jugendangebot-aus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.