DAUN, 18.10.2011 - 16:02 Uhr
News-Archiv

20 Prozent der deutschen Haushalte nutzen 2013 Pay-TV – Prognose

Lange von Misserfolgen geplagt, zeigt Pay-TV in Deutschland nun deutliches Wachstum. Mehr Abonnenten für Pay-Pakete, neue Plattformen wie HD+ und das Angebot von Bezahlinhalten über das Internet tragen dazu bei. „Klar ist, dass der Markt für bezahlte Fernsehdienste in Deutschland weiter wachsen wird“, sagte Henning Röper, Geschäftsführer der Strategieberatung Solon Management Consulting. „Wir erwarten, dass 2013 circa 20 Prozent aller deutschen Haushalte irgendeine Form von kostenpflichtigem TV-Angebot nutzen werden.“ Im Jahr 2010 waren lediglich zwölf Prozent der Haushalte bereit, über die GEZ-Gebühren hinaus für attraktiveres Fernsehen zu zahlen. „Spannend wird, welche Angebote und Plattformen am stärksten wachsen“, so Röper. „Entscheidend sind dabei neben Premiuminhalten wie Bundesliga auch die Erlebnisqualität und die Verfügbarkeit wo und wann immer der Nutzer die Pay-Inhalte sehen will.“

Diskussionsrunde auf den Medientagen München

Was treibt den Markt für Pay-TV und welche Hindernisse müssen noch aus dem Weg geräumt werden? Solon Management Consulting lädt am 20. Oktober im Rahmen der Medientage München zu einer mit hochkarätigen Experten besetzten Diskussionsrunde ein, teilte das Unternehmen am 18. Oktober mit. Über die Möglichkeiten für weiteres Wachstum im Pay-TV-Markt diskutiert die Strategieberatung während der Medientage mit folgenden Teilnehmern: Manuel Cubero, Chief Operating Officer bei Kabel Deutschland, Christian Illek, Geschäftsführer Marketing bei Telekom Deutschland, Wilfried Urner, CEO von HD Plus, Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFL und Brian Sullivan, Vorstandsvorsitzender von Sky Deutschland sind die Panelteilnehmer, Martin Weiss, geschäftsführender Partner bei Solon, moderiert die Runde. Die Paneldiskussion findet am 20. Oktober von 14.15 bis 15.45 Uhr, ICM: Raum 14C, im 1.OG statt.

www.solonstrategy.com

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.