DAUN, 06.09.2013 - 12:04 Uhr
News-Archiv

Android-Sat-Multimediabox Fernsehfee soll den Tausch eigener TV-Aufnahmen mit Facebook-Freunden unterstützen

Die Android-Set-Top-Box mit integriertem DVB-S2-Tuner „Fernsehfee“ soll mit weiteren Funktionen unter anderem zukünftig den Tausch eigener TV-Aufnahmen mit Facebook-Freunden unterstützen. Dies teilte das Koblenzer Unternehmen TC Unterhaltungselektronik am 6. September mit. Der TV-Werbeblocker „Fernsehfee“ soll dabei Funktionen unterstützen wie werbefreies Fernsehen ohne Pay-TV-Gebühren zu zahlen, TV-Aufnahmen online zu verwenden und mit Freunden zu tauschen sowie Handyinhalte per WLAN auf den TV zu streamen. Es handele sich um einen vollwertigen Sat-Receiver, der übers Internet steuerbar mit Smart-TV sei, der clever ins persönliche Top-Programm zappe und TV-Junk ausblende. Zudem sei die Fernsehfee ein vollwertiger Android-PC mit Gratis-Office-Apps, Internetbrowser und hundertausenden Apps. Man könnte per Plugins in der Cloud auf alle Sendungen von über 90 TV-Sendern zugreifen, teilte das Unternehmen mit.

TV-Werbeblocker

Die kleine Android-Box „Fernsehfee“ hat einen DVB-S2-Tuner integriert, mit dem man ausschließlich unverschlüsselt ausgestrahlte Satprogramme in SD- und HDTV empfangen kann. Mit der Fernsehfee hat die TC Unterhaltungselektronik AG nach eigenen Angaben den weltweit ersten TV-Werbeblocker zum Preis von 99 Euro (UVP) auf den Markt gebracht. Während Werbepausen soll das Gerät in andere TV-Kanäle und wieder zurück schalten. Dabei verwende die Fernsehfee einen völlig neuen Ansatz in der Kanalsortierung. Nicht mehr statisch, sondern dynamisch auf den Inhalt bezogen würden die Kanäle sortiert. Die jeweils besten TV-Sendungen ständen dabei ganz oben, TV-Junk ganz unten. Der User könnte daher in Werbepausen mit hoher Wahrscheinlichkeit „Top-Sendungen“ entdecken, die er sonst versäumt hätte, teilte das Unternehmen mit. Auch das Durchzappen durch hunderte von Satelliten-Kanälen werde so wesentlich effektiver, zumal der Zuschauer seine persönlichen TV-Präferenzen (Lieblingstitel, Genre, Schauspieler etc.) online oder in der Box einstellen könnte (Personal-TV). Aufnahmen erfolgten werbefrei, würden auf Wunsch auf MP4 verkleinert, via Google-Drive mobil genutzt oder mit Facebook-Freunden getauscht. Zudem können per Plugins alle Sendungen von über 90 TV-Sendern heruntergeladen werden (Cloud-Mediathek), hieß es.

Die TV-Werbeblockerfunktion wurde nach Unternehmensangaben vom TV-Sender RTL jahrelang bekämpft und schließlich vom Bundesgerichtshof BGH zugelassen. Es läge ein mehr als zehnjähriger Rechtsstreit hinter dem Unternehmen, um dieses Produkt zu veröffentlichen, hieß es.

www.telecontrol.de

www.fernsehfee.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/news-archiv/android-sat-multimediabox-fernsehfee-soll-den-tausch-eigener-tv-aufnahmen-mit-facebook

Aktuelle Ausgabe 9/2016

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.