DAUN, 16.03.2012 - 11:44 Uhr
News-Archiv

Auslandspaket „International TV“ via HbbTV gestartet – „Mit Over-the-top-TV lassen sich auch kleine Zielgruppen effizient versorgen“

Digitalmagazin im Gespräch mit Martin Stadie, Projektleiter International TV der CC Content Company

Der Hamburger Mediendienstleister CC Content Company bietet ein neues Pay-TV-Paket mit fremdsprachigen Fernsehprogrammen für ausländische Mitbürger in Deutschland an. Die Besonderheit: International TV gelangt nicht via Kabel, Satellit oder IPTV auf die Bildschirme, sondern setzt von Anfang an auf den Verbreitungsweg Over-the-top-TV für Fernseher mit Internetanschluss. Digitalmagazin sprach mit Martin Stadie, Projektleiter International TV der CC Content Company, über das neue Angebot.

Digitalmagazin: Warum haben Sie sich für Over-the-top-TV und nicht für die traditionellen Pay-TV-Verbreitungswege Kabel, Satellit oder IPTV entschieden?

Stadie: Die neue Möglichkeit, die TV-Bildschirme über internetfähige Endgeräte zu erreichen, eröffnet kleinen Marktteilnehmern die Chance, ihre Angebote außerhalb der großen, etablierten Strukturen zu den Verbrauchern zu bringen. Web-TV war ein erster Ansatz, aber kein Fernsehen, wie man es sich vorstellt. Over-the-top-TV schafft einen neuen Zugangspfad zum Publikum – ohne PC, sondern direkt auf den Fernseher im Wohnzimmer. Wir vermarkten seit Jahren Spartenkanäle und Fremdsprachenprogramme an die großen deutschen Plattformbetreiber zur Verbreitung via Kabel, Satellit und IPTV. In den vergangenen Jahren mussten wir jedoch feststellen, dass für kleinere Zielgruppen im internationalen Bereich keine Kapazitäten in den Kabelnetzen oder bei den traditionellen IPTV-Anbietern vorhanden waren. Mit Over-the-top-TV lassen sich hingegen auch kleine Zielgruppen effizient versorgen. Für den technologischen Standard HbbTV haben wir uns entschieden, weil wir damit rasch eine große Zahl entsprechend ausgestatteter Endgeräte einheitlich erreichen können. Führende Hersteller wie Samsung, Panasonic, LG und Toshiba statten ihre Flachbildfernseher inzwischen auch mit HbbTV aus.

Digitalmagazin: Weshalb starten Sie mit einem Hindi-Paket?

Stadie: Wir haben uns das vorhandene TV-Angebot für ausländische Bevölkerungsgruppen in Deutschland genau angesehen und hier für unser erstes Angebot eine attraktive Marktlücke entdeckt: Es gibt bislang kaum indisches Fernsehen in Deutschland. Mit Star Plus, Star Gold, Star News und Star One bieten wir vier der beliebtesten indischen TV-Sender in der Landessprache zum Monatspreis von 15,90 Euro. Die Zielgruppe sind vor allem Mitbürger aus Indien, Pakistan, Sri Lanka und Teilen Afghanistans. Für diesen Personenkreis, der rund 130.000 Menschen in etwa 45.000 Haushalten umfasst, haben wir uns auch entschieden, weil er sich vor allem in Großstädten befindet – mit entsprechend guter Breitbandversorgung. Neben einem HbbTV-tauglichen Flachbildfernseher oder Digitalreceiver wird für den Empfang von International TV eine Internetverbindung mit einer Datenrate von mindestens 2 Mbit/s benötigt. Die einzelnen Sender übertragen wir mit jeweils 1 bis 2 Mbit/s.

Digitalmagazin: Läuft International TV auf allen HbbTV-Geräten?

Stadie: Ja, auf nahezu allen Fernsehern und Set-Top-Boxen, die die neueste HbbTV-Generation unterstützen. Auf unserer Webseite http://www.international-tv.de bieten wir eine Liste mit ausgiebig getesteten Geräten, die wir unseren Kunden empfehlen. Der Zugang zu International TV ist am einfachsten, wenn uns ein Endgerätehersteller in sein Medienportal einbindet. Die Zuschauer müssen dann nur auf den International-TV-Button klicken, schon öffnet sich unser Angebot. Bei Smart Electronics und VideoWeb sind wir bereits im Medienportal enthalten, mit anderen Herstellern laufen Gespräche. Bei Endgeräten, wo wir noch nicht dabei sind, müssen die Zugangsdaten manuell über den HbbTV-Browser eingegeben werden. Voraussetzung ist, dass das Gerät einen Zugriff auf das offene Internet ermöglicht.

Digitalmagazin: Herr Stadie, vielen Dank für das Gespräch.

Hinweis: Lesen Sie ein ausführliches Interview mit Martin Stadie in der März-Ausgabe von INFOSAT. Das Heft 3/2012 ist im Handel erhältlich.

www.international-tv.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst "Digitalmagazin".

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/news-archiv/auslandspaket-international-tv-hbbtv-gestartet-mit-over-top-tv-lassen-sich-auch-kleine
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.