DAUN, 16.03.2012 - 13:36 Uhr
News-Archiv

Deutlich gesteigertes HDTV-Programmangebot ab 30. April – gfu

Das hochauflösende Fernsehen HDTV setzt sich in Deutschland weiter durch. Nach anfänglich nur vier Programmen im Jahr 2009 sind es aktuell 36 HD-Sender, die über Satellit empfangbar sind, teilte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) am 16. März mit. Am 30. April kommen mindestens zehn weitere frei empfangbare HDTV-Programme dazu. ARD und ZDF nutzen dann die durch die Abschaltung der analogen Übertragung frei werdenden Satelliten-Kapazitäten für HD-Ausstrahlungen. So werden mehrere dritte Programme und Spartenkanäle in HDTV verfügbar sein. Der Satelliten-Betreiber Astra prognostiziert ein weiteres Wachstum auf mehr als 50 HD-Programme bis Ende 2012. Über die Einspeisung der neuen HD-Programme in die Kabelnetze wird aktuell noch verhandelt.

20 Millionen TV-Geräte mit integriertem HD-Empfangsteil

Die Consumer Electronics-Industrie unterstützt die HDTV-Verbreitung seit Beginn mit einem vielfältigen Angebot an HDTV-Fernsehgeräten und HDTV-Receivern. So gut wie jedes aktuelle TV-Gerät ist für die HD-Wiedergabe geeignet und das Angebot wird von den Kunden angenommen. So waren Ende 2011 bereits rund 39 Millionen HD-fähige TV-Geräte in den deutschen Haushalten. Rund 20 Millionen davon haben ein integriertes HD-Empfangsteil. Dazu kommen rund elf Millionen HDTV Set-Top-Boxen. In diesem Jahr wird sich der Bestand um weitere rund neun Millionen integrierte HD-Fernsehgeräte und etwa 3,5 Millionen HDTV-Set-Top-Boxen erhöhen. „HDTV ist bei den Zuschauern angekommen und hat sie begeistert“, erklärte der gfu-Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Hecker. „Neben sportlichen Großereignissen wie der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen, die in HDTV übertragen werden, wird die deutliche Ausweitung des HD-Programmangebots in diesem Jahr die HDTV-Verbreitung in Deutschland weiter forcieren“, so Hecker weiter.

Absatz vom HDTV-Boxen legte um 25 Prozent zu

Entsprechend positiv entwickelte sich der Markt: Im Jahr 2011 erzielten Set-Top-Boxen für HDTV deutliche Zuwachsraten beim Absatz. So wurden knapp drei Millionen HDTV Set-Top-Boxen für Satellitenempfang verkauft (plus 25 Prozent), nahezu doppelt so viele wie für Standard-TV. Dazu kommen mehr als 500.000 HDTV Set-Top-Boxen für Kabelempfang. Die Komfortlösungen für den digitalen und HDTV-Empfang, Fernsehgeräte mit serienmäßig integrierten digitalen Empfangsteilen, erfreuen sich mit einem Anteil von mehr als 90 Prozent an den TV-Geräte-Verkäufen großer Beliebtheit. Mit knapp 1,2 Millionen Stück (plus 30 Prozent) haben die Blu-ray-Player als HD-Quelle 2011 erstmals die Millionengrenze überschritten. Neben dem HD-Angebot der Fernsehsender steht den Zuschauern eine Vielzahl an Filmen in hochauflösender Qualität auf Blu ray Disc zur Verfügung. Für eigene HDTV-Produktionen können die Konsumenten ein breites Angebot an HD-tauglichen Camcordern und digitalen Kameras nutzen. Last but not least gehört die HD-Qualität auch bei den Spielekonsolen zur Grundausstattung. Ausschlaggebend für weiter die steigende Nachfrage nach HD-Geräten und -Inhalten ist die faszinierende Bild- und Tonqualität, das Kinoerlebnis zuhause.

www.gfu.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen und Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/news-archiv/deutlich-gesteigertes-hdtv-programmangebot-ab-30-april-gfu
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.