DAUN, 29.08.2011 - 13:47 Uhr
News-Archiv

Loewe will Zusammenarbeit mit Sharp intensivieren

Der deutsche TV-Hersteller Loewe will seine Zusammenarbeit mit dem japanischen Konzern Sharp intensivieren. Dies kündigte Loewe-Chef Oliver Seidl gegenüber der „Financial Times Deutschland“ (FTD, Ausgabe vom 29. August) an. Loewe könnte demnach für das japanische Unternehmen Software und Technologie für den europäischen Markt entwickeln, gleichzeitig könnten beide Partner Bauteile gemeinsam einkaufen. Sharp ist mit 30 Prozent Anteil größter Einzelaktionär bei dem börsennotierten Kronacher Unternehmen. Loewe will Seidl zufolge mittelfristig auch auf den internationalen Wachstumsmärkten agieren, so sei China „sicherlich ein interessanter Markt“. Der Hersteller aus Kronach musste zuletzt seine Zahlen nach unten korrigieren, der Umsatz ging zur Jahresmitte um 19 Prozent auf 119 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich hatte das angeschlagene Unternehmen erneut Verlust gemacht (Digitalmagazin berichtete). Nach der IFA, die vom 2. bis 7. September stattfindet, wolle man entscheiden, ob die Kurzarbeit im Unternehmen beendet werde, so Seidl. Aktuell sind der „FTD“ zufolge 300 der 1.000 Loewe-Angestellten davon betroffen.

www.loewe.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/news-archiv/loewe-will-zusammenarbeit-mit-sharp-intensivieren
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.