DAUN, 21.12.2021 - 10:00 Uhr
Radio

Ahrtalradio beendet Programm zum 2. Januar 2022

Comeback am 14. Juli 2022?

Am 4. September 2021 startete in Bad Neuenahr-Ahrweiler der private Hörfunksender „Ahrtalradio“ auf der UKW-Frequenz 107,9 MHz (InfoDigital/INFOSAT berichtete). Seitdem versorgt das Veranstaltungsradio zum Wiederaufbau des Ahrtals nach der Hochwasserkatastrophe im Juli seine Hörerinnen und Hörer mit Informationen, Musik, Service und Unterhaltung für das Ahrtal. Zum 2. Januar 2022 stellt der Sender sein Programm ein, wie der Kanal auf seiner Facebookseite bekanntgab.

Geplant war zunächst ein einmonatiges Programm, um Menschen vor Ort Informationen bei den Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten zu vermitteln. Initioator Christian Milling hatte im August erstmals eine befristete Zulassung als Veranstaltungsradio beantragt und erhalten. Ein erneuter Antrag auf Zulassung als Veranstaltungsradio hatte der Hauptausschuss der Medienanstalt Rheinland-Pfalz im Eilverfahren entsprochen und eine Zulassung für den Sendebetrieb auf UKW für das viel gelobte Serviceradio bis zum 2. Januar 2022 erteilt. So sind letztendlich aus den vier Wochen vier Monate geworden.

In dieser Zeit hat das Ahrtalradio in den Nachrichten, Beiträgen, Moderationen und Interviews über Hilfsangebote, Aktionen und Erlebnisse der Menschen in der Flutregion berichtet. Das Team hat Hinweise der Hilfsorganisationen auf Sendung weitergegeben und Fake-News nachrecherchiert. Diese einmalige Zeit schließt das Ahrtalradio-Team im Endspurt mit einer HitpAHRade ab. Neben der beliebtesten Musik aus den vergangenen 50 Jahren gibt es darin sowohl einen starken Bezug zum Ahrtal, als auch kommen die Hörerschaft und das Team selbst zu Wort. 

Nun läuft das Programm zum 2. Januar 2022 aus, dann gilt die aktuelle Sendelizenz des Ahrtalradios nicht mehr. Der Sender ist von der Landesmedienanstalt als Veranstaltungsradio lizenziert, um das Ahrtal beim Wiederaufbau zu unterstützen. Das Team dankt der Medienaufsicht für diese besondere Sendemöglichkeit und freut sich sehr, ganze vier Monate im Ahrtal ehrenamtlich Programm gemacht zu haben.

„Wir haben im Ahrtal ganz besondere Radio-Momente erleben dürfen. Unsere Berichterstattung hat viel Zuspruch erfahren, durch Anrufe, Whatsapps, Mails – oder auch wenn Menschen einfach vorbeigekommen sind. Wir haben aus dem kleinen Studio in Heppingen mit großem Herzen gesendet und uns auch sehr willkommen und gebraucht gefühlt“, so Mit-Initiatorin Palina Milling. „Täglich bis zu 13 Stunden moderiertes Programm, mehrmals täglich aktualisierte Lokalnachrichten, Beiträge, Reportagen, Interviews, Veranstaltungstipps, Stellenmarktbörse, Pinnwand und wöchentliche Gottesdienstübertragungen – wir hoffen damit, etwas zum Informationsaustausch beigetragen zu haben. Jede unsere Sendeminute ist eine Verneigung vor dem, was die Menschen im Ahrtal dafür leisten, dass die Region wieder aufblüht. Wir bewundern den Mut und die Zuversicht der Ahrtalerinnen und Ahrtaler und freuen uns, für diese Zeit Teil der #weAHRfamily gewesen zu sein.“ 

Comeback am 14. Juli 2022?

„Auch wenn diese schöne Radio-Zeit vorläufig zu Ende geht, sind wir sehr dankbar, dass wir das Ahrtalradio haben betreiben dürfen. Wir denken darüber nach, ob und wie wir uns um eine reguläre Lizenz für ein dauerhaftes Programm in der Region bewerben können“, erklärt Ahrtalradio-Mitbegründer Christian Milling. „Wir haben das Programm ehrenamtlich gemacht. Für einen dauerhaften Sendebetrieb müssten wir uns neu aufstellen und inhaltliche, wirtschaftliche und technische Strukturen schaffen, die dafür nötig sind“, ergänzt Palina Milling.

Wie InfoDigital/INFOSAT am 6. Dezember berichtete, wäre das Veranstaltungsradio am ersten Jahrestag der Sturzflut, am 14. Juli 2022, gerne wieder am Start. Dafür müsste der Sender eine Ausschreibung gewinnen.

So können Sie den Hörfunksender Ahrtalradio empfangen (Quelle: Ahrtalradio)

Das Ahrtalradio ist im Kreis Ahrweiler und angrenzenden Gebieten auf folgenden UKW-Frequenzen zu empfangen:

  • UKW 107,9 MHz: Bad Neuenahr-Ahrweiler, Walporzheim, Marienthal und Umgebung
  • UKW 94,2 MHz Dernau, Rech, Marienthal und Umgebung
  • UKW 97,1 MHz Mayschoß, Laach, Reimerzhoven und Umgebung
  • UKW 95,6 MHz Altenahr, Altenburg, Kreuzberg und angrenzende Gebiete

Daneben ist das Ahrtalradio auch rund um die Uhr weltweit über den Live-Stream zu hören sowie im Kabelnetz von Vodafone.

www.ahrtalradio.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/ahrtalradio-beendet-programm-zum-2-januar-2022
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.