DAUN, 12.02.2021 - 09:11 Uhr
Radio - DAB+

BLM erhöht Daten-Kapazitäten im DAB-Netz Oberfranken

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 11. Februar 2021 beschlossen, die DAB-Kapazitäten im DAB-Netz Oberfranken 10B zu erhöhen. Ziel ist es, allen privaten Radioprogrammen im DAB-Netz Oberfranken eine Mindestdatenrate von 72 kbit/s zu ermöglichen. Nur mit DAB in gleicher Qualität wie der Bayerische Rundfunk (BR) haben die privaten Radios auch gleiche Chancen im Wettbewerb um das Publikum.

In einem ersten Schritt steigen die Daten-Kapazitäten für die Hörfunkprogramme Radio Mainwelle und Radio Plassenburg um 6 CU auf 48 CU; die Nettodatenrate liegt weiter bei 64 kbit/s. Die Daten-Kapazitäten für die Hörfunkprogramme Radio Euroherz und extra radio erhöhen sich um 6 CU auf 64 CU; die Nettodatenrate steigt auf 72 kbit/s.

Derzeit laufen Verhandlungen zwischen dem BR und der BLM, um auch die Datenraten der DAB-Programme Radio Bamberg, Radio EINS, Radio Mainwelle und Radio Plassenburg von 64 kbit/s auf 72 kbit/s erhöhen zu können.

Hintergrund dieser Verhandlungen mit dem BR ist ein vereinbartes Infrastruktur-Sharing beim Betrieb der DAB+-Netze. Der BR übergibt Kapazitäten, die er selbst nicht nutzt, an die BLM und erhält dafür eine Kompensation. Die hierdurch nutzbaren Kapazitäten stellen die Verbreitung lokaler und landesweiter Digitalradio-Angebote im DAB+-Standard in bester Qualität sicher. Für die Hörerinnen und Hörer bedeutet diese Lösung zudem noch mehr Programmvielfalt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/blm-erh-ht-daten-kapazit-ten-im-dab-netz-oberfranken
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.