DAUN, 03.09.2019 - 11:02 Uhr
Radio - DAB+

BR kündigt DAB+ Ausbau an acht Standorten für Herbst/Winter 2019 an

Der Bayerische Rundfunk kündigt den weiteren Ausbau seiner DAB+ Sendernetze mit neuen Sendeanlagen für Herbst/Winter an. Der BR plant Digitalradio via DAB+ noch in diesem Jahr an bis zu acht neuen Standorten aufzuschalten, gab der Sender am 3. September bekannt. Neben dem landesweiten Sendernetz werden auch die BR-Regionalnetze weiter verdichtet. Damit werde die Empfangbarkeit des digitalen Antennenradios über DAB+ mit allen BR-Programmen sowie den Regionalprogrammen nochmals in allen Regionen verbessert, hieß es.

Für den Empfang der landesweiten Programme werden ab Herbst dieses Jahres bis zu acht neue DAB+ Sendestandorte im landesweiten Kanal 11 D und auf dem jeweiligen Regionalkanal in folgenden Gebieten aufgebaut.

Bei zwei Standorten stehen die Termine für die geplanten Inbetriebnahmen bereits fest.

Oberpfalz: Amberg/Stadt (18. Oktober 2019)

Oberbayern: Isen (31. Oktober 2019)

Niederbayern: Kelheim

Mittelfranken: Weißenburg

Oberfranken: Kulmbach, Kronach

Unterfranken: Dettelbach, Wertheim (Ba.-Wü.)

Insgesamt betreibt der BR bei DAB+ sechs verschiedene Regionalnetze sowie ein landesweites Sendernetz. Die Empfangbarkeit von DAB+ mit allen zehn BR-Programmen sowie den Regionalprogrammen verbessert sich durch die geplanten Maßnahmen in allen Regionen weiter.

Darüber hinaus sind in Bayern zusätzliche Sendernetze mit vielen lokalen, regionalen und bundesweiten Programmen in Betrieb, die ebenfalls weiter ausgebaut werden. Die deutschlandweite Empfangsprognose auf www.dabplus.de/empfang gibt Auskunft über die Empfangbarkeit der DAB+ Programme.

Weitere Informationen gibt es unter br.de/dab


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/br-k-ndigt-dab-ausbau-acht-standorten-f-r-herbstwinter-2019

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.