DAUN, 11.01.2019 - 12:12 Uhr
Radio - DAB+

DAB+ für ganz Österreich – Bundesweites Digitalradio-Angebot in den Startlöchern

Los geht’s am 28. Mai 2019

Mit dem Start des neuen bundesweiten Radioangebots in Österreich über den digitalen Hörfunkstandard DAB+ schließt sich in diesem Jahr ein weißer Fleck auf der europäischen Radio-Landkarte. In mehreren Etappen soll der Bundesmux zwischen dem 28. Mai 2019 und September 2020 an den Start gehen. Über 14 Sendestationen sollen bis 2020 knapp 85 Prozent der österreichischen Bevölkerung mit dem bundesweiten DAB+ Programmangebot zu erreichen sein.

In ersten Schritt startet der neue Multiplex im Wiener Ballungsgebiet auf drei Sendestationen Wien 1-Kahlenberg, Wien 8-Liesing und Wien 9 – DCTower. Der ursprünglich geplante Starttermin zum4. April 2019 im Ballungsraum Wien (InfoDigital berichtete) wurde verschoben. Geplant ist nun die Aufschaltung am 28. Mai 2019, wie InfoDigital von Matthias Gerwinat, Geschäftsführer vom Verein Digitalradio Österreich, erfuhr. Zeitgleich sollen die ursprünglich im September 2019 in Phase 2 geplanten Sendeanlagen Graz 1 - Schöckl, Linz 1 - Lichtenberg und Semmering - Sonnwendstein auf Sendung gehen. Man habe die zwei ersten Startphasen zusammengelegt, so Gerwinat gegenüber InfoDigital. Voraussichtlich am 31. März 2020, soll es dann mit Phase 3 weiter gehen. Dann gehen die vier Sendeanlagen Bregenz, Innsbruck, Salzburg und St. Pölten-Jauerling ans Netz. Mit der Inbetriebnahme der Phase 4 am 22. September 2020 startet der Bundesmux über die Standorte Bruck Mur - Mugel, Klagenfurt 1 - Dobratsch, Rechnitz – Hirschenstein und Wolfsberg – Koralpe.

Neun Sender stehen fest

Mit an Bord sind derzeit die Radioprogramme ARABELLA PLUS, ERF Plus Österreich, Klassik Radio, Radio 88.6, Radio ENERGY, Radio Maria, Radio MAXIMA, Radio Technikum und ROCK ANTENNE. Die beiden Sender LoungeFM und ARBÖ Verkehrsradio seien laut Gerwinat unterdessen abgesprungen. Ein Ersatz für die beiden Sender werde sich ganz sicher finden, gibt sich Gerwinat optimistisch.

ORS comm übernimmt Betrieb der bundesweiten Multiplex-Plattform

ORS comm GmbH & Co KG hat die Aufgabe übernommen den Betrieb der bundesweiten Multiplex-Plattform in Österreich aufzubauen. Dazu wurde der ORS im August 2018 eine Zulassung für den Betrieb der bundesweiten Multiplex-Plattform in Österreich im Standard DAB+  MUX I für die Dauer von zehn Jahren, beginnend zum 2. April2019 erteilt, wie die ORS in einem Papier mit „Informationen zur Interessensbekundung DAB+“ mitteilt. Das PDF Dokument kann hier heruntergeladen werden.

Auf der gegenständlichen MUX I Plattform sind laut ORS-Angaben Kapazitäten von insgesamt 312 kbit/s (entspricht 234 CU’s) im Multiplex verfügbar.

Interessensbekundungen können bei der ORS comm GmbH & Co KG unter der Adresse 1136 Wien, Würzburggasse 30, bzw. vorab via Mail an office@ors.at eingereicht werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/dab-f-r-ganz-sterreich-bundesweites-digitalradio-angebot-den-startl-chern

Aktuelle Ausgabe 8/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.