DAUN, 18.01.2022 - 13:57 Uhr
Radio - DAB+

DAB+ in UK: Nationale DAB Lizenzen bis 2035 verlängert

Die britische Regierung hat der Medienbehörde Ofcom gestattet, Lizenzen für die beiden nationalen DAB-Multiplexe bis Ende 2035 zu verlängern, berichtet die britische Website des öffentlichen Sektors im Vereinigten Königreich GOV.UK.

Die Entscheidung erfolge im Ergebnis einer von Juli bis September 2021 durchgeführten Konsultation. Die Presseinfo nenne 46 Radiostationen, denen damit eine längere Perspektive geboten werden soll, berichtet das Digitalradiobüro Deutschland im aktuellen Newsletter vom 18. Januar.

Multiplex Digital One (Lizenz endet im November 2023) und Sound Digital (März 2028) bleiben damit Betreiber der nationalen Ensembles. Die Regierung wurde aktiv, weil die britische Medienaufsicht Ofcom aus rechtlichen Gründen diese Lizenzen nicht selbst verlängern darf.

Die öffentlich-rechtliche BBC unterliegt anderen Gesetzen und ist nicht betroffen. DAB ist nach Stand 3. Quartal 2021 mit 43 Prozent der Hörzeit meistgenutzter Radio-Verbreitungsweg in England. Auf andere digitale Ausspielwege entfallen zusammen weitere 23 Prozent. 90 Prozent der Briten nutzen den digitalen Radioempfang.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.