DAUN, 07.09.2021 - 15:15 Uhr
Radio - DAB+

DAB+: Updates, Aufschaltungen und Frequenzwechsel

Jetzt Sendersuchlauf starten

Das Digitalradio Büro Deutschland informiert im aktuellen Newsletter turnusmäßig über aktuelle Neuaufschaltungen bzw. Ausbau von DAB+ Sendeanlagen. Zudem gab es bei einem Radiosender über den 2. DAB+ Bundesmux eine technische Änderung, die ggf. einen Suchlauf erforderlich macht, um den Kanal weiter empfangen zu können. Führen Sie einen Sendersuchlauf durch, um von den aktuellen Aufschaltungen zu profitieren.

Das sind die Änderungen, Aufschaltungen und Frequenzwechsel im Überblick:

BUNDESWEIT

Nach einem Technik-Update bei ROCK ANTENNE könnte evtl. ein Sendersuchlauf nötig sein, um republikweit weiter Hard'n'Heavy auf Ohren zu kriegen.

IM NORDEN

Radiohörerinnen und Radiohörer zwischen Ahrensbök und Puttgarden bekommen ihre NDR Programme jetzt in noch besserer Qualität. In Malente, Eutin, Neustadt (i. Holst.), Grömitz, Oldenburg (i. Holst.) und Burg (auf Fehmarn) können die NDR Hörfunkprogramme nun im Haus über DAB+ gehört werden.

Der neue DAB+ Sender Bungsberg sendet im Kanal 9A (202,928 MHz). Er schließt auch die Versorgungslücken auf der B432 zwischen Bad Segeberg und Scharbeutz. Auch zwischen zwischen St. Andreasberg, Walkenried, Gleichen und Ebergötzen verbessert sich der Empfang.

In Bad Sachsa, Bad Lauterberg und Herzberg sowie in überwiegenden Teilen von St. Andreasberg sind die NDR Hörfunkprogramme auf dem Kanal 6C (185,360 MHz) im Haus via DAB+ zu empfangen. Der neue Sender Bad Sachsa schließt auch Lücken rund um Duderstadt, so dass eine durchgängige Versorgung bis nach Göttingen gegeben ist.  

IN DER MITTE

Mit dem neu in Betrieb genommenen Senderstandort im Stadtzentrum verbessert sich der DAB+ Empfang im Raum Cottbus. Dort konnten die Programme bisher vom Standort Calau empfangen werden; die Versorgung des Stadtgebietes von Cottbus war aufgrund der Tallage aber nur eingeschränkt möglich. Durch den neuen Senderstandort in Zentrumsnähe verbessert sich der Empfang der Signale nun deutlich, sowohl im Auto als auch innerhalb von Gebäuden. 

IM SÜDEN

Ab sofort versorgt der neue Sender Hochrhein die Region rund um den Schwarzwald mit DAB+ Programmen im Kanal 11B. Der Sender, dessen Standort wahlweise auch Rickenbach oder Bergalingen zugesprochen wird, sendet mit einer Leistung von 10 kW. Damit schließt er den Versorgungskreis um den Schwarzwald herum und füllt die Lücke zwischen den Standorten Donaueschingen und Hochblauen. Auch die nördliche Schweiz wird durch diesen Sender optimal versorgt. Für optimalen Empfang wird geraten, regelmäßig einen Sendersuchlauf durchzuführen.

Infos unter www.dabplus.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/dab-updates-aufschaltungen-und-frequenzwechsel-0
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.