QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
31.03.2022
Radio - DAB+

Neue Programme für die DAB-Netze Allgäu-Donau-Iller und Oberland-Südostoberbayern

Der Medienrat der BLM hat entschieden, dass im DAB-Netz Allgäu-Donau-Iller (8B) Radio Fantasy verbreitet wird. Im ebenfalls ausgeschriebenen DAB-Versorgungsgebiet Oberland-Südostoberbayern (7A) kommt das Münchner Kirchenradio zum Zug. Beide Programmangebote bekommen für zehn Jahre entsprechende Datenkapazitäten zugewiesen.
 

mehr 31.03.2022
31.03.2022
Radio - DAB+

Absolut Germany vervollständigt Digitalradio-Angebot auf 2. DAB+ Multiplex

Der Name ist Programm: „Musik aus Deutschland“ lautet das Motto des neuen bundesweit ausgerichteten Hörfunkangebots Absolut Germany, das ab 1. April 2022 über den 2. DAB+-Multiplex verbreitet werden soll.

mehr 31.03.2022
31.03.2022
Radio - DAB+

King of Klang: TechniSat präsentiert das DIGITRADIO 650

Das neue All-in-One-Musiksystem der Spitzenklasse punktet mit hochwertigem Design, hervorragendem Klang und perfekter Ausstattung. Damit konnte das DIGITRADIO 650 bereits die Testredaktionen einiger Fachmagazine überzeugen.
 

mehr 31.03.2022
int(0)
30.03.2022
Radio - DAB+

DAB+ Reichweite der Absolut Radio Programme erneut deutlich gestiegen

Wie schon im vergangenen Jahr überzeugt die Absolut Radio Senderfamilie auch in der am 30. März durch die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlichten ma 2022 Audio I mit einem deutlichen Reichweiten-Plus und setzt damit ihren beeindruckenden Wachstumstrend fort. Die ad.audio GmbH, profitiere von den neuesten Marktzahlen, hieß es.
 

mehr 30.03.2022
29.03.2022
Radio - DAB+

NDR verbessert DAB+ Empfang auch zwischen Uelzen und Wolfsburg

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat am 29. März mit Uelzen-Sprakensehl noch einen weiteren DAB+ Sender in Betrieb genommen. Zuvor meldete der NDR die Inbetriebnahme des Senders in Itzehoe. Lesen Sie mehr dazu in unserem extra Beitrag.
 

mehr 29.03.2022
29.03.2022
Radio - DAB+

NDR verbessert DAB+ Empfang in Itzehoe

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat am 29. März einen neuen DAB+ Sender in Itzehoe in Betrieb genommen, der den Empfang der Hörfunksender des NDR zwischen Wilster, Wacken, Hennstedt, Wrist, Horst und Krempe mit einem DAB+ Digitalradio insbesondere auch im Haus verbessert.
 

mehr 29.03.2022
int(1)
24.03.2022
Radio - DAB+

DAB+ im Dialog 2022: Bund und Länder für Fortschritte im Digitalradio Board

Bund und Länder werden die Gespräche im „Digitalradio Board“ zur Digitalisierung des Hörfunks mit öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosendern sowie weiteren Marktpartnern zügig fortsetzen. Das teilten deren Vertreter auf der Veranstaltung „DAB+ im Dialog 2022“ vom 23. März in Berlin mit.

mehr 24.03.2022
24.03.2022
Radio - DAB+

TechniSat und Bayern Digital Radio launchen gemeinsam ersten Online Radio Designer

Auf der Webseite design-dein-radio.de kann ab sofort jeder ein Digitalradio ganz nach seinem Geschmack individuell gestalten. Das Projekt wurde in Kooperation mit Bayern Digital Radio entwickelt und von der Firma nexxoo Apps & Internet GmbH umgesetzt.
 

mehr 24.03.2022
24.03.2022
Radio - DAB+

Lokale UKW Hörfunksender bewerben sich gemeinsam für DAB+ Plattformbetrieb in RLP

Die Lizenzinhaber für die Ausstrahlung lokaler UKW-Radioprogramme in Rheinland-Pfalz haben sich gemeinsam um die Erteilung einer Versuchszulassung für einen DAB+-Plattformbetrieb bei der Medienanstalt Rheinland-Pfalz beworben. Es herrscht bei den Lokalfunkern große Einigkeit auf allen Ebenen. Um dies zu untermauern, wurde im vergangenen Jahr gemeinsam die „Digitalplattform der lokalen Rundfunkanbieter in RLP GmbH“, mit Sitz in Kaiserslautern gegründet, damit sich alle Lokalfunker, die in Rheinland-Pfalz bereits über UKW senden in einer gemeinsamen Bewerbung wiederfinden.
 

mehr 24.03.2022
int(2)
21.03.2022
Radio - DAB+

Die Schweiz hört digital – UKW-Radio verliert an Bedeutung

Drei von vier Schweizerinnen und Schweizer hören die Radioprogramme digital. Während die Nutzung von DAB+ und Radio via Internet zunimmt, verliert UKW weiter an Bedeutung. Die DAB+ und Internetverbreitung sind neu gleich stark und machen je gut einen Drittel der Gesamtradionutzung aus. Die Radiobranche hat sich auf den Umstieg von UKW auf die digitale Verbreitung via DAB+ auf Ende 2024 geeinigt (INFOSAT berichtete).
 

mehr 21.03.2022

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.