DAUN, 25.10.2018 - 15:23 Uhr
Radio

„Die Radioindustrie ist ohne UKW tot“

(dpa) - Private Hörfunksender wollen am UKW-Empfang festhalten. „Die Radioindustrie ist ohne UKW tot“, sagte Michael Tenbusch von der Vereinigung Bayerischer Rundfunkanbieter am Donnerstag bei den Medientagen München. „Der Versuch, ein Abschaltdatum für UKW zu finden, ist aus meiner Sicht ein Anschlag auf die Radioindustrie. Wir verdienen unser Geld mit UKW.“ Bei den Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl war ein solches Abschaltdatum zunächst im Gespräch gewesen.

Willi Schreiner vom Digitalradio Deutschland rief dazu auf, neben der analogen Ultrakurzwelle auch auf das digitale DAB+ und das Internetradio zu setzen: „Der digitale Übertragungsweg ist eine Möglichkeit, Menschen wieder stärker ans Radio zu binden.“ Das Digitalradio ermögliche mehr Programme und mehr Vielfalt. Erwiesen sei auch, „dass DAB-Hörer länger Radio hören“, sagte Schreiner.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/die-radioindustrie-ist-ohne-ukw-tot
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.