DAUN, 15.11.2018 - 08:00 Uhr
Radio - DAB+

EU-Parlament beschließt Digitalradio-Pflicht für Neufahrzeuge

Am 14. November 2018 hat das Europäische Parlament die Übernahme des neuen European Electronics Communication Codes (ECC) beschlossen. Nach dieser Direktive müssen alle neuen Autoradios verpflichtend mit einem Empfänger zum digitalen terrestrischen  Radioempfang ausgestattet sein. Damit wird die seit langem geforderte Verpflichtung der Automobilindustrie zur serienmäßigen Ausstattung Ihrer Neufahrzeuge mit DAB+ Digitalradios EU-weit Realität.

Zudem werden die Mitgliedsländer in der Neufassung des ECC explizit dazu ermuntert, Maßnahmen zu ergreifen, die Regelung auch auf den Markt herkömmlicher Radioempfänger anzuwenden.

Nach dem erfolgten Beschluss des Parlamentes benötigt die Direktive zunächst die Formale Anerkennung des Rates und muss dann im Offiziellen Bericht der Europäischen Union publiziert werden – Beobachter gehen davon aus, dass diese Formalien bis zum Frühjahr 2019 erfolgen werden. Danach wird die Übernahme der Regelung in die nationale Gesetzgebung für die EU-Mitgliedsstaaten verpflichtend. Hierfür stehen ihnen dann zwei Jahre Übergangsfrist zur Verfügung.

Die neue Regelung soll sicherstellen, dass Autofahrer Zugang zu den Vorteilen des digitalterrestrischen Radios über DAB+ / DAB erhalten – wo auch immer sie ihr Fahrzeug erworben haben. Deutlich größere Programmauswahl, konsistentere Tonqualität und leistungsfähige Datenservices sollen so KFZ-Besitzern in der gesamten Europäischen Union zu Gute kommen.

Die Direktive formalisiert zudem den EU-Konsens darüber, dass die Mitgliedsstaaten auch Regelungen erlassen, nach denen sämtliche Radiogeräte mit terrestrischem Digitalradio-Empfang ausgestattet sein müssen. Eine erste entsprechende Gesetzgebung wurde bereits in Italien auf den Weg gebracht, nach der ab dem 1. Januar 2020 sämtliche in Italien angebotenen Radioempfänger DAB unterstützen müssen. Frankreich will sich ebenfalls anschließen, sobald die DAB Abdeckung 20 Prozent der Bevölkerung überschreitet – also vermutlich noch Ende 2018. Etliche andere EU-Staaten wägen derzeit ähnliche Initiativen ab, was den Erfolg des DAB+ Digitalradios maßgeblich befördern und auch die Anschaffungskosten positiv beeinflussen wird.

Patrick Hannon, President WorldDAB: „Die Einbindung des digitalterrestrischen Radios in den Europäischen Electronic Communications Code (ECC) ist ein wichtiger Meilenstein für das Digitalradio in Europa. Es ist offensichtlich, dass DAB+ Digitalradio auf einer gesamteuropäischen Ebene als zentrale Plattform zur Radioverbreitung wahrgenommen wird.“ Der Code werde für die gesamte EU einen starken Impuls für den Einsatz von DAB+ in Fahrzeugen geben. Für Consumer Devices signalisiere der ECC allen Mitgliedsstaaten grünes Licht, sämtliche angebotenen Neugeräte mit Digitalterrestrischem Radioempfang über DAB+ auszustatten.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/eu-parlament-beschlie-t-digitalradio-pflicht-f-r-neufahrzeuge
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.